Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

1. E-Government-Konferenz Mecklenburg-Vorpommern

Seit 25 Jahren auf dem Weg zu einer digitalen Verwaltung

Die letzten Jahre zum Aufbau eines E-Governments in Mecklenburg-Vorpommern haben gezeigt, dass die Verbesserung von Prozess- und Arbeitsabläufen durch die Vernetzung von Staat, Bürgern und Wirtschaft eine Langzeitaufgabe ist. Daher veranstalten das Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern, die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, die DVZ GmbH, die Schweriner IT- und Service GmbH, der Zweckverband eGo MV und der Landkreistag Mecklenburg-Vorpommern die 1. E-Government-Konferenz Mecklenburg-Vorpommern.

In den geplanten Workshops werden u. a. die Breitbandversorgung, der Stellenwert des E-Governments in der Politik, die elektronischen Dokumente „für die Ewigkeit“ und die einheitliche Behördennummer 115 als Bestandteil eines modernen Bürgerservices thematisiert.

Interessierte Unternehmer/-innen sind zur Konferenz eingeladen und können sich an der Diskussion zum Thema „E-Government im Spannungsfeld zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Bürger“ mit Entscheidern bzw. Fachleuten aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft beteiligen.

 

E-Government-Konferenz Mecklenburg-Vorpommern
Dienstag, 8. September 2015, 09:30 bis 16:30 Uhr
Industrie- und Handelskammer zu Schwerin,
Ludwig-Bölkow-Haus, Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin
Kosten: 80,00 Euro inkl. Mwst.

Alle Informationen zur Veranstaltung sowie das Programm und die Anmeldemöglichkeit sind abrufbar unter www.e-gov-konferenz-mv.de.


Ähnliche Beiträge

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]

Schmierfinken bei Lehmkuhlen erwischt

Schwerin: In den gestrigen frühen Abendstunden gingen der Bundespolizei zwei 18-jährige Schmierfinken ins Netz. Nachdem durch einen Lokführer einer Regionalbahn auf der Strecke Schwerin Hbf. – Hamburg Hbf. bekannt wurde, dass sich Personen auf einem Bahngebäude (Schalthaus) in der Nähe der Ortschaft Lehmkuhlen aufhalten sollen, konnten Bundespolizisten die beiden 18-jährigen nach der Absuche des Bereiches […]