Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Baumaßnahme mit Geldern des Konjunkturpaketes II

Rohbaufest für Kitaneubau in der Eulerstraße

Drei Monate nach der Grundsteinlegung für die neue Kita in der Eulerstraße lud die Stadt heute zum Rohbaufest ein. Die Kita entsteht unter Regie des städtischen Eigenbetriebs Zentrales Gebäudemanagement als Ersatzneubau für die Kitas Spatzennest im Mueßer Holz und Petermännchen in Neu Zippendorf.

Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow und Jugenddezernent Dieter Niesen zeigten sich erfreut vom Baufortschritt. „Die Kita in der Eulerstraße wird ein bisher in Schwerin einmaliges Betreuungs- und Bildungskonzept umsetzen: So besteht für Jungen und Mädchen in der Landeshauptstadt bald die Möglichkeit, spielerisch Englisch wie ihre Muttersprache zu erlernen und frühzeitig ein gutes Sprachgefühl zu entwickeln.“, sagte Angelika Gramkow.

Der Neubau entsteht direkt neben der Grundschule, die gerade saniert wird. Damit wird ein weiteres großes Projekt mit Mitteln des Konjunkturpaketes gestartet. 3,5 Millionen Euro investiert die Landeshauptstadt in die neue Kita. Dabei fließen Fördermittel des Bundes in Höhe von 2.625.000 Millionen Euro. 350.000 Euro kommen vom Land Mecklenburg-Vorpommern.

„Mit dem Neubau werten wir den Stadtteil Mueßer Holz weiter auf und bieten beste Vorraussetzungen für Chancengleichheit bereits für die Kleinsten. Hier entsteht sozusagen ein kleines Bildungszentrum. Insgesamt investiert die Stadt mit den Geldern aus dem Konjunkturpaket II mehr als 8,6 Millionen Euro in die Bildungsinfrastruktur der Stadt“, erklärt Jugenddezernent Dieter Niesen.

Die Kindereinrichtung in der Eulerstraße hält  178 Krippen- und Kita-Plätze bereit. Träger der Einrichtung ist die Kita gGmbH, die zudem in der angrenzenden Grundschule die Hortbetreuung übernehmen wird.

In der Kita wird nach einem neuen pädagogischen Konzept gearbeitet. Das bedeutet, sich von klassischen Raumstrukturen zu lösen und Funktionsräume zu schaffen, in denen die Kinder nach ihren Interessen auch in kleinen Gruppen unterschiedliche Angebote wahrnehmen können. Kleine Nester und Höhlen in den Wänden der Gruppenräume bieten den Kleinen ganz individuelle Rückzugsmöglichkeiten. Ein Kinderrestaurant lädt zum Kochen, Backen und Essen ein. Im Außenbereich der neuen Kita entstehen mehrere Themenhöfe. Neben einem Sandspielbereich wird es einen Wasserspielareal mit Matschstrecke und ein Kletterwald entstehen.

In den kommenden Monaten wird der Innenausbau erfolgen. Im Juni 2011 – so der Plan – werden dann die Steppkes ihre neue Einrichtung erobern können.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]