Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Bauverfahren sichert historische Klinkerfassade

WGS nutzt aufwändige Technik zur Dämmung in Clara-Zetkin-Straße

Schwerin – Im Rahmen der Sanierung von 18 Wohnungen in drei Gebäuden in der Clara- Zetkin-Straße greift die Wohnungsgesellschaft Schwerin (WGS) auf eine innovative Form der Dämmung zurück. Diese sichert die für das Wohngebiet typische Klinkerfassade und ermöglicht den Bewohnern ein angenehmes Wohnklima.

Clara-Zetkin-Straße (Foto: WGS) Die Anforderungen an klimaneutrales und energieeffizientes Wohnen sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. Dieser Herausforderung stellt sich die WGS. In der beliebten Wohngegend der Weststadt in der Clara-Zetkin-Straße 38, 40 und 42 herrscht bereits reges Treiben. Neben modernen Sanitär- und Lüftungsanlagen sowie großzügigen Balkonen erhalten die Häuser eine neue Dämmung. Anstatt zur herkömmlichen Technik der Dämmung greift die WGS auf eine besondere Verfahrensweise zurück, die es ermöglicht, den Wohnraum der Mieter nicht zu verkleinern. Darüber hinaus bleibt die eigentliche Fassade unberührt und die aus dem Jahr 1938 stammende Klinkeroptik der Gebäude erhalten. Bei dieser außergewöhnlichen Art der Dämmung werden zwischen die zweischalige Außenwand kleine Dämmkugeln, die Perlite, eingebaut.

Dämmung mit Perliten (Foto: WGS)„Wir freuen uns, dass wir das schöne Stadtbild erhalten“, so Rita Fitz, Bauleiterin bei der WGS. Während in der Clara-Zetkin-Straße noch bis voraussichtlich November fleißig gesägt und geschraubt wird, ist in der Max-Suhrbier-Straße 10 zufriedene Ruhe eingekehrt. Ein Blick in den hellen, in den Farben beige und grün erstrahlenden Hausflur lässt erahnen, was in der Clara-Zetkin-Straße folgen wird. „Endlich keine Rohre mehr in der Küche“, freut sich eine ältere Bewohnerin über die Renovierung ihrer Wohnung durch die WGS. „Der niedrigere Einstieg in die Dusche ist toll“, fügt sie dankbar hinzu. Mit der Sanierung der historischen Gebäude trägt die WGS dazu bei, dass die grüne Idylle in der Weststadt attraktiver für die Bürgerinnen und Bürger Schwerins wird.

WGS


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]