BUGA-Themengarten jetzt in der Weinbergschule

Die BUGA lebt weiter in der Weinbergschule – Jim Knopf bleibt in Schwerin

weinbergschuleDie Weinbergschule als evangelisch kooperative Schule zur individuellen Lebensbewältigung in Schwerin Lankow ist um einen Ort der Naturbegegnung reicher. Ausprobieren, Erkennen, Entwickeln, Erleben und dabei der eigenen Kreativität auf die Spur kommen ist ein Ziel des neuen „Grünen Klassenzimmers“. Seit der vorigen Woche dampft die Lokomotive „Emma“ mit ihrem Lokomotivführer „Lukas“ und „Jim Knopf“ auf dem Gelände der Weinbergschule zwischen ihren beiden Bergen.

Noch vor kurzer Zeit fuhr sie in einem der vielen gelb eingezäunten Themengärten der BUGA hinter dem Marstall. Mit Hallo und großer Freude konnte das nunmehr „Grüne Klassenzimmer“ von den Kindern mit einer kleinen Einweihungsfeier in  Besitz genommen werden. Das Diakoniewerk Neues Ufer gGmbH war sofort zur Investition bereit. Unterstützung erhielt das Projekt durch das Garten- und Landschaftsarchitekturbüro Proske und Steinhausen sowie der Firma Gegenbauer Property, dank eines großzügigen Sachspendenanteils, sodass BUGA- Freude auf Dauer in die Weinbergschule umgezogen ist.

Der Garten stellt jetzt einen Ort des Rückzugs dar. „Der runde Sitzbereich lädt zum Beisammensein in gemütlicher Runde ein und ließ sich auf Grund seiner Beschaffenheit aus Steinklötzen unkompliziert in die Weinbergschule umsetzen.“, so Landschaftsarchitekt Steinhausen. Schülerinnen und Schüler der Weinbergschule werden ihr neues „Grünes Klassenzimmer“ bestimmt gut pflegen und nach eigenen Wünschen darin lesen, die Natur beobachten, singen, Geburtstag feiern…
„Wir wollen unser neues „Klassenzimmer“ ganz individuell nutzbar machen“, bestätigt Schulleiterin Margit Diehl. Das Eröffnungstänzchen der Kinder und ihr neuer Standort haben bestimmt auch Jim Knopf, dem Lokomotivführer Lukas und der Lokomotive Emma Freude bereitet.


Produkttipps

Nach oben scrollen