Vollsperrung der B 106 bei Schwerin

Verkehr wird über Banzkow/Plate umgeleitet


Im Rahmen der Erneuerung der Bundesstraße 106 zwischen Schwerin und Fahrbinde (Landkreis Ludwigslust-Parchim) wird vom 8. bis voraussichtlich 9. Juni der Straßenabschnitt zwischen Schwerin Buchholz und  dem Abzweig Hasenhäge voll gesperrt. Der Verkehr wird über Banzkow/Plate umgeleitet. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert.

Wie das zuständige Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung mitteilte, sei die Sperrung aufgrund abschließender Arbeiten notwendig. So werde an diesem Bauabschnitt eine neue Schwarzdecke aufgebracht.

Der nächste rund 800 Meter lange Bauabschnitt, der auf der B 106 grundhaft erneuert wird, zieht sich von der Einmündung Fährweg in Richtung Sternbuchholz. Die Arbeiten sollen bei laufendem Verkehr und einer jeweils halbseitigen Sperrung erfolgen. Der Baubeginn ist für Herbst dieses Jahres geplant.

Scroll to Top