Zootheater mit Margarethe Wischnewski am 7. August

Um 15.30 Uhr heißt es „Katze und Maus in Gesellschaft“

Das Figurentheater Margarethe Wischnewski gastiert am Sonntag um 15.30 Uhr mit „Katze und Maus in Gesellschaft“ im Schweriner Zoo. Bei schlechtem Wetter im Nashornstall und wenn die Sonne scheint auf der Bühne bei den Mäusen im Mäusehaus. Das frei nach dem Grimmschen Märchen nachempfundene Spiel von und mit der Puppenspielerin Margarethe Wischnewski ist für Jedermann zu erleben.

Und so fängt das Märchen an:
Eine Katze und eine Maus haben gemeinsam ein großes Glas voll Schokoladenraspeln gekauft und beschließen, die Leckerei gemeinsam zu genießen. Soweit so gut. Dass sich die Katze an die Abmachung nicht hält, sondern sich heimlich an die begehrte Nascherei macht, fällt der Maus erst gar nicht auf. Aber dann …. , zum Zuhören, Schmunzeln und Nachdenken regt die amüsant erzählte Geschichte nicht nur Kinder an.

Und das ist sicher: Das Mäusehäuschen im Schweriner Zoo gehört mit zu den Publikumsmagneten – eine glückliche „Hausmaus– Großfamilie“ haust darin und lässt es sich wahrlich gut gehen. Denn wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch!


Produkttipps

Nach oben scrollen