Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

17 Jugendliche starten in die Ausbildung bei der Stadt

Feierliche Veranstaltung erstmals in den Räumen der Berufsfeuerwehr

Ausbildungsstart für 17 Nachwuchskräfte bei der Stadtverwaltung. (Foto: LHS)Zum Ausbildungsstart am 1. September haben traditionell Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow und die Werkleiterin der Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen Schwerin, Ilka Wilczek, die neuen Auszubildenden und Anwärter begrüßt. „17 Nachwuchskräfte starten in diesem Jahr bei der Stadt ihren beruflichen Einstieg“, so Angelika Gramkow bei der feierlichen Veranstaltung, die erstmals in den Räumen der Berufsfeuerwehr in der Graf-Yorck-Straße stattfand. „Wir benötigen dringend gute ausgebildete und motivierte junge Menschen als Berufsnachwuchs für unsere Verwaltung, weil bei uns auch in den kommenden Jahren viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Altersgründen aus dem Berufsleben ausscheiden.“

In ihrer Begrüßung betonte Oberbürgermeisterin Gramkow, dass die jungen Frauen und Männer die Zeit ihrer Ausbildung nutzen sollen, um mit ihrem Engagement und guter Leistung zu zeigen, was in ihnen steckt. „Wir brauchen Sie alle, weil Schwerin eine gut funktionierende und dienstleistungsorientierte Verwaltung hat und dies auch so bleiben soll.“

Die Verwaltung bildet sieben Verwaltungsfachangestellte, einen Fachangestellten für Bäderbetriebe, drei Brandmeister-Anwärter und erstmalig vier Notfallsanitäter aus. Ein Gärtner mit der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau und eine Kauffrau für Büromanagement starten ihre Ausbildung bei der SDS. Ihre Ausbildungsverträge bzw. Ernennungsurkunden erhielten sie aus den Händen der Oberbürgermeisterin und der SDS-Werkleiterin. Geladen waren auch sechs Verwaltungsfachangestellte, eine Bürokauffrau und eine Fachangestellte für Medien und Informationsdienste (Fachrichtung Archiv), die ihre Ausbildung bei der Stadt im Juli erfolgreich beendet haben und in überwiegend unbefristete Beschäftigungsverhältnisse übernommen wurden.

Quelle: LHS


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]