2. KON – Takte Konzert 2008

2. KON- Takte Konzert 2008 im Konservatorium – „Piazzollas Klassiker“

„Piazzollas Klassiker“ mit Ensemble TANGO 3 auf dem Programm Am Freitag, den 29.02.08 ab 19:00 Uhr kommen die Fans des „Tango Nuevo“ von Astor Piazzolla auf ihre Kosten.

Das Ensemble TANGO 3 lässt mit seinem aktuellen Programm „Piazzollas Klassiker“ einige der schönsten und bekanntesten Stücke dieses außergewöhnlichen Komponisten musikalisch Revue passieren. Werke wie „Oblivion“, „Ave Maria“ und „Balada para un loco“ kann man heute durchaus als „Ohrwürmer“ bezeichnen. In seinem Zyklus „Las Cuatro Estaciones porteñas“- „Die vier Jahreszeiten von Buenos Aires“- mit dem TANGO 3 sein Programm eröffnet- spielt Piazzolla auf die berühmten Konzerte „Le quattro stagioni“ von Vivaldi an und hinterlässt seine musikalische Liebeserklärung an die Hauptstadt des Tangos Buenos Aires. Mit dem „Engelszyklus“ endet das Programm, nachdem mit der „Milonga“ von Alberto Ginastera einer der wichtigsten Lehrer Piazzollas geehrt wird. Außerdem erfahren die Zuhörer interessante Details über Piazzolla und seine Musik und eine Fotoshow vermittelt argentinisches Tangoflair.

Die Veranstaltung findet im Brigitte Feldtmann Saal statt. Der Eintritt kostet 5,- € (ermäßigt 3,- €). Kartenreservierungen nimmt das Konservatorium unter 555 729 18 oder per Email unter dsemlow@schwerin.de gern entgegen. Das Ensemble TANGO 3 wurde vor etwa zwei Jahren von Heinke Müller- Scheffbuch, Eckart Möbius und Christina Lüdicke gegründet. Die drei Musiker hatten sich bei einem Konzert getroffen und ihre gemeinsame Begeisterung für Tangomusik entdeckt. Derzeit gilt ihr besonderes Interesse dem bedeutenden argentinischen Bandoneon- Spieler und Komponisten Astor Piazzolla, dem das heutige Konzert gewidmet ist. In Workshops mit den argentinischen Musikern und Tango- Spezialisten Paulina Fain- Flöte und Exequiel Mantega- Klavier erhielten die drei Musiker entscheidende Anregungen und Impulse für die intensive Beschäftigung mit der Musik Piazzollas.

Hintergrundinformationen: Astor Piazzolla (1921–1992) wird weltweit als der Meister des Bandoneon- Spiels verehrt und gilt als Schöpfer des Tango Nuevo. Er revolutionierte den traditionellen Tango seiner argentinischen Heimat und war dadurch häufig Zielscheibe erbitterter Anfeindungen orthodoxer Tangueros. “Seit 1940 bis heute hatte ich die schrecklichsten Probleme, nur wegen einer Volksmusik namens Tango…”, sagte Astor Piazzolla einmal. Der wichtigste Grund dafür war, dass seine Tango- Kompositionen nicht mehr tanzbar waren, zumindest nicht im herkömmlichen Sinne. Sie fordern vielmehr zum konzentrierten Hören auf. So erweiterte er seinen Tango Nuevo mit Elementen der Satztechnik, wie sie für die klassische Musik typisch

Wann: 29.02.2008 19:00

Wo: Konservatorium Schwerin, Brigitte Feldtmann Saal
19055 Schwerin Schelfstadt

Infos: Konservatorium Schwerin Daniela Semlow Puschkinstr. 6 19055 Schwerin
0385 55572918
http://konservatorium-schwerin.de

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top