Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

21. Internationaler Herbstpokal der Segler

Wettkampfsaison am 23. und 24. Oktober 2010 in Schwerin beendet

Zu einem Zeitpunkt, an dem die meisten „Freizeitsegler“ ihre Boote schon winterfest gemacht haben, treffen sich jüngsten Skipper mit ihren Eltern und Betreuern in Schwerin zum 21. Internationalen Herbstpokal. Auch 2010 dürfte es eine Rekordbeteiligung geben. In den gastgebenden Vereinen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Segelverein Schwanenhalbinsel und der Schweriner Yacht-Club werden den Nachwuchsseglern beste Bedingungen bieten. Erwartet werden am 23. und 24. Oktober 2010 450-500 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland, Dänemark, Polen, Belgien, Norwegen, den Niederlanden und Schweden. Gesegelt wird in den Bootsklassen Optimist, Laser und Europe auf drei Kursen auf dem Schweriner See.

Damit ist der Schweriner Herbstpokal eine der größten Regatten in den Jugendbootsklassen und wird zu einem spannenden Kräftemessen der besten Segler im Optimisten, im Laser und in derEuropeklasse.

Wenn die Wettfahrtleiter am Samstag um 11.00 Uhr den Startschuss zu der ersten der sechs geplanten Wettfahrten geben, liegt bereits viel Arbeit hinter den meist ehrenamtlich tätigen Mitgliedern der Vereine. Eine Regatta von dieser Bedeutung und Größenordung verlangt eine lange und intensive Vorbereitung, zumal zu dieser Jahreszeit der Schweriner See durchaus seine rauen Seiten zeigen kann. In zwei Bootsklassen geht es um wichtige Punkte in der deutschen Rangliste.

Der Herbstpokal beginnt am Samstag um 9.45 Uhr mit einer gemeinsamen Steuermannsbesprechung im Schweriner Yacht-Club. Für Eltern, Gäste und für die Schweriner sowie für die Vertreter der Medien wird es Möglichkeiten geben, die Wettfahrten direkt auf den Kursen zu verfolgen. Am Sonntagnachmittag erfolgt die Preisverteilung im Segelverein Schwanenhalbinsel und im Schweriner Yacht-Club. Aus der Landeshauptstadt werden viele, schon recht erfolgreiche, Segler in allen Klassen an den Start gehen. Aber auch international erfolgreiche Optisegler werden dabei sein.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]