Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Attraktive Strecke für Radtourismus und Erholungssuchende

Radfernweg an das Westufer des Ziegelaußensees verlegt

Attraktive Strecke für Radtourismus und Erholungssuchende eingeweiht (Foto: Stadt Schwerin)Der Teilabschnitt Westufer Ziegelaußensee des Radfernweges von Hamburg nach Rügen ist fertiggestellt. Heute wird die Strecke offiziell von Wirtschaftsminister Harry Glawe und Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow übergeben. „Die Landeshauptstadt und ihre Umgebung haben ideale Voraussetzungen für Gäste, die mit dem Fahrrad sportlich aktiv sein wollen und gleichzeitig viel Natur und Kultur erleben wollen. Ich freue mich, dass Radtouristinnen und -touristen, die auf dem Fernweg zwischen Hamburg und Rügen unterwegs sind, künftig diese neue, landschaftliche reizvolle Route am Westufer des Ziegelaußensees nutzen können. Sie müssen also nicht mehr an der viel befahrenen Wismarschen Straße entlang, sondern fahren durch wunderschöne Natur und Gartendenkmalbereiche. Und sie haben jederzeit einen wundervollen Ausblick auf den Ziegelaußensee. Ich bin mir sicher, dass auch die erholungssuchenden Schwerinerinnen und Schweriner diesen attraktiven Radweg schnell in Besitz nehmen werden“, so Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow anlässlich der heutigen Eröffnung.

Der 2,3 Kilometer lange Teilabschnitt des Radfernwegs Hamburg-Rügen am Westufer des Ziegelaußensees wurde seit April für 830.000 Euro gebaut und wurde zu 90 Prozent aus Mitteln zur „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ sowie aus EFRE-Mitteln gefördert.

Foto: Landeshauptstadt Schwerin


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]