Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Ausstellung „Klima schützen kann jeder!“ eröffnet

Ab sofort Energieberatung der Neuen Verbraucherzentrale im Stadthaus

„Klima schützen kann jeder“: Umweltamtsleiterin Carola Nitz, Wirtschaftsdezernent Dr. Wolfram Friedersdorff und Dr. Jürgen Fischer von der Neuen Verbraucherzentrale MV eröffneten die Ausstellung im Stadthaus. Jeder kann einen Beitrag zum Schutz des Weltklimas leisten: Wie, das zeigt die von der Neuen Verbraucherzentrale gestaltete  Ausstellung „Klima schützen kann jeder“, die heute  im Foyer des Stadthauses von Baudezernent Dr. Wolfram Friedersdorff eröffnet wurde.

Die Ausstellung macht deutlich, dass jeder Beitrag zum Klimaschutz wertvoll ist. Jede  Kilowattstunde Strom, die weniger verbraucht wird und jeder gesparte Liter Benzin können in der Summe viele Tonnen Treibhausgase vermeiden.

Jeder einzelne hat Möglichkeiten Energie zu sparen ob beim Hausbau durch Wärmedämmung oder Photovoltaik und im Haushalt durch energieeffiziente Haushaltsgeräte sowie sinnvollem Umgang mit Energie. „Auch mit einer Einschränkung des Fleischverzehrs kann man zum Beispiel  seine persönliche Klimabilanz verbessern“, nennt Friedersdorff ein ganz praktisches Beispiel für den Klimaschutz. Nützliche Tipps sowie weiterführende Internetadressen bieten der  kostenlose Ausstellungskatalog sowie weitere Infomaterialien. Die Ausstellung ist bis zum 10. März zu sehen. Sie bildet den Auftakt zu einer regelmäßigen Energieberatung, die die Stadtverwaltung  in Zusammenarbeit mit der Neuen Verbraucherzentrale ab 2. März im Stadthaus, Am Packhof 2-6, Raum E.020 im Erdgeschoss, einmal pro  Woche anbieten will. Jeweils dienstags wird Michael Kunzmann, unabhängiger Energieberater der Neuen Verbraucherzentrale, zwischen  15 und 18 Uhr interessierten Bürgern Rede und Antwort stehen. Der Schwerpunkt wird dabei die Raumheizung und Warmwasserbereitung sein.  Immerhin benötigen private Haushalte dafür rund 80 Prozent ihres Energieverbrauchs, wenn man Fahrzeuge außer Acht lässt. Beratungstermine können vorab telefonisch unter 0385 – 591 8110 gebucht werden.

Foto: Schwerin


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]