Bach. Busoni. Baußnern – Sonaten für Violine und Klavier

Erster Höhepunkt der neuen Konzertsaison

Werke von Bach, Busoni und … wem? Baußnern? Über Johann Sebastian Bach muss man kein Wort verlieren, auch der italienische Komponist Ferruccio Busoni dürfte jedem Musikliebhaber noch etwas sagen, aber Baußnern? Waldemar Edler von Baußnern (1866-1931) wurde zwar in Berlin geboren, wuchs jedoch in Siebenbürgen und Budapest auf. Zurück in Berlin studierte er Tonkunst und hinterließ ein umfangreiches Oeuvre, welches allerdings schon zu seinen Lebzeiten weithin unbekannt blieb. Vor genau hundert Jahren, also 1916 schrieb er ein „Thema in ungarischer Weise mit Variationen, Passacaglia und Finale“. Die Berliner Musiker Matthias Hummel (Violine) und Heiko Holtmeier (Klavier), die sich immer wieder vergessener Werke des preußischen Musiklebens des 19. Jahrhunderts annehmen, haben dieses Werk für ihr Schweriner Debüt im Gepäck. Umrahmt wird dieses Werk von Bachs E-Dur-Sonate und Busonis Violinsonate in e-Moll, in welcher der Komponist ein Thema aus Bachs Notenbüchlein für Anna Magdalena aufgreift.

Matthias Hummel
Matthias Hummel

Matthias Hummel studierte in Stuttgart und Los Angeles und geht seither einer regen internationalen Konzerttätigkeit nach. Regelmäßig ist er mit Orchestern wie der Kammerakademie Potsdam oder dem Stuttgarter Kammerorchester unterwegs. Auch als Barockgeiger ist er gefragter Gast renommierter Ensembles wie der Akademie für Alte Musik Berlin. Als Konzertmeister leitet er das „Concerto Brandenburg“. Mit seinem Kammermusikpartner Heiko Holtmeier spielte er 2011 Edvard Griegs Violinsonaten ein.

Heiko Holtmeier studierte bereits mit 15 Jahren Klavier in Hannover und später am Salzburger Mozarteum. In Berlin folgten Studiengänge in Orgel, Cembalo und historische Tasteninstrumente. Erste Preise errang er beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und beim Grotrian-Steinweg-Wettbewerb. Kammermusik und Liedbegleitung bilden heute den Schwerpunkt seiner Arbeit. Mehrere CD-Aufnamen runden sein musikalisches Profil ab. Die Einspielung mit Klavierwerken der Geschwister Mendelssohn wurde von der Kritik als eine der besten Aufnahmen des Jahres 2009 bewertet.

Das Schweriner Publikum darf sich also auf einen ersten Höhepunkt der neuen Konzertsaison freuen. Karten sind zu 13 Euro im Vorverkauf im Schleswig-Holstein-Haus (Tel. 0385/555527) erhältlich.

 

Freitag, 30.09.2016
„Bach . Busoni . Baußnern

Sonaten für Violine und Klavier
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Schleswig-Holstein-Haus, Schwerin

 

Karsten Flatt

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 00:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top