Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Bei uns entdeckt“ wird verlängert

Ausstellung in der kleinen Galerie im KIZ noch bis zum 9. September

Die gegenwärtige Ausstellung in der kleinen Galerie im KIZ des Kulturbüros Schwerin ist noch bis zum 9. September zu sehen. Unter dem Titel „Bei uns entdeckt“ stellt Frank Koebsch eine Auswahl seiner Aquarelle vor. Die Bilder zeigen die wichtigen Kleinigkeiten im Leben: die Blumen am Feldrand, die Brandung des Meeres, den Tanz der Kraniche oder verträumte Fischerboote.

Sommer am See, Aquarell von Frank KoebschAuch wenn Koebsch beruflich zwischen vielen Großstädten pendelte, blieb sein Lebensmittelpunkt immer Mecklenburg-Vorpommern. Er braucht die Weiten der Landschaft, den Wind vom Meer und das Unverwechselbare der Menschen im Norden. Diese Wurzeln haben seine Werke geprägt, die in den letzten Jahren schon in vielen Ausstellungen im Land zu sehen waren. Für die jetzige Ausstellung, übrigens die erste in Schwein, hat Koebsch einige seiner Malschüler eingeladen, ebenfalls eine Auswahl von Bildern zu zeigen, die im Rahmen von Aquarellkursen und Malreisen mit ihm entstanden sind.

Die Ausstellung im KulturInformationsZentrum (KIZ) in der Puschkinstraße 13 kann montags bis mittwochs von 9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen finden sich unter www.koebsch.meinatelier.de oder http://frankkoebsch.wordpress.com/.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]