Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Betrüger verunsichern Stromkunden

WEMAG warnt: Kunden sollen Rechnung für angebliche Fernwartung von Stromzählern nicht bezahlen

Schwerin – Gegenwärtig verunsichert in Norddeutschland eine Rechnung die Stromkunden. Die Becker Fernwartungssysteme GmbH aus Hamburg versendet diese für die Fernwartung von Stromzählern. Sie beruft sich dabei auf eine EU-Verordnung vom 19.10.2014, nach der alle drei Jahre jeder Stromzähler per Fernwartung auf Funktionalität und Sicherheit geprüft werden soll. Dies geschehe im Auftrag der jeweiligen Stromanbieter, deren Logos auf der Rechnung stehen.

„Es gibt weder eine solche EU-Verordnung noch einen Auftrag des Stromversorgers WEMAG. Zudem ist es gegenwärtig nicht möglich, einen Stromzähler aus der Ferne zu warten“, erklärt Andreas Haak, Geschäftsführer der WEMAG Netz GmbH, der zuständigen Messstellenbetreiberin. Er empfiehlt den Empfängern solcher oder ähnlicher Rechnungen dringend, die zwischen 30 und 80 Euro liegenden Beträge nicht zu bezahlen. Betroffene Kunden können sich beim WEMAG-Kundenservice unter der Rufnummer 0385/755.3022 melden.


Ähnliche Beiträge

Freizeit, Urlaub, Erholung und Sonderöffnungszeiten in vielen Urlaubsorten

Frau mit Einkaufstüten beim Shopping an einem Sonntag in der Schweriner Innenstadt

(Anzeige) Wer von Mecklenburg-Vorpommern hört, hat sicher Bilder von der wunderschönen Ostsee, von imposanten Steilküsten, von feinsandigen Sandstränden und von unzähligen Seen und Flüssen in unberührter Natur im Kopf. Inseln, Halbinseln, Wälder, frische Luft und atemberaubende Sonnenauf- und untergänge gehören ebenso zum nordischen Charme wie stolze Hafenstädte, Kunst und Kultur. Bei der Planung einer schönen […]

Diebstahl aus zwei Kraftfahrzeugen

Schwerin (ots) – In der Nacht von Freitag zu Samstag wurden zwei Transporter, welche in der Güterbahnhofstraße und in der Pestalozzistraße abgestellt waren, durch bislang unbekannte Täter angegriffen. Bei beiden Fahrzeugen wurde die Heckscheibe eingeschlagen. Aus den Fahrzeugen wurden Akkuschrauber und Akkubohrmaschinen entwendet. Der Gesamtschaden beträgt ca. 2100 Euro. Die eingesetzten Beamten konnten vor Ort […]