Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Bühne frei für Deutschlands Nachwuchsmusiker

Am letzten Januar-Wochenende findet der Regionalwettbewerb Jugend musiziert“ 2011 in Schwerin statt

Schwerin/cl – 196 Teilnehmer aus der Region West haben sich für den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2011 angemeldet, der vom 28.-30.01.11 in Schwerin stattfindet. 66 von ihnen starten in einer der Solowertungen Klavier, Drum – Set und Gesang. 130 Teilnehmer werden in den Ensemblewertungen Bläser-Ensembles und Streicher-Ensembles gemeinsam musizieren. Der jüngste Teilnehmer ist 7 Jahre und der älteste 21. Die meisten Schüler kommen vom Konservatorium Schwerin, ein Teil aus der Musik- und Kunstschule ATARAXIA, vom Goethegymnasium, anderen Einrichtungen, von privaten Musikererziehern und aus der Region West. Die Preisträger des Regionalwettbewerbs können anschließend am 26. und 27.03.11 am Landeswettbewerb teilnehmen, der diesmal in Wismar stattfindet. Die ersten Preisträger werden das Land Mecklenburg-Vorpommern beim Bundeswettbewerb vom 10.-18.06.11 in Neubrandenburg-Neustrelitz vertreten.

Die Sparkassen, als größter Einzelförderer aus der Wirtschaft, engagieren sich seit vielen Jahren für „Jugend musiziert“. Sie unterstützen den Nachwuchswettbewerb auf allen Wettbewerbsebenen und in vielen Regionen.

Hintergrund:
Seit 1963 haben über mehr als eine halbe Million Kinder und Jugendliche an Regional-, Landes- und Bundeswettbewerben teilgenommen, für einige von ihnen war dies der Start in eine Weltkarriere. Ein wichtiges Ziel des Wettbewerbs ist die musikalische Entwicklung junger Talente. Mitmachen kann jede Schülerin und jeder Schüler, ganz egal, ob er Musikunterricht bei einem Privatlehrer, an einer Musikschule oder an der allgemein bildenden Schule erhält. Veranstaltet wird „Jugend musiziert“ vom Deutschen Musikrat, die Schirmherrschaft hat der Bundespräsident. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt die Grundfinanzierung sicher. Die Finanzierung der Regionalwettbewerbe liegt in den Händen der Kommunen.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]