CDU-Fraktion begrüßt Entwicklungskonzept für das Freilichtmuseum Mueß

Klinger: Gelände muss wieder von der Wasserseite erschlossen werden


Klinger Sven (Foto: CDU)Auf der jüngsten Sitzung des Arbeitskreises „Wirtschaft, Tourismus und Finanzen“ der CDU- Fraktion in der Stadtvertretung Schwerin berieten die Mitglieder mit der Leiterin des Freilichtmuseums, Frau Gesine Kröhnert, das Entwicklungskonzept des Freilichtmuseums für Volkskunde Schwerin-Mueß. Dabei ging es insbesondere auch um eine bessere Erschließung des Geländes von der Wasserseite aus. „Als es noch einen Schiffsanleger in Mueß gab, hatte das Freilichtmuseum jährlich rund 55.000 Besucher. Jetzt sind es nur noch magere 23.000 Besucher. Da muss auf jeden Fall gegengesteuert werden“, sagt der tourismuspolitische Sprecher der Fraktion, Sven Klinger.

Neben der Erschließung des Geländes von der Wasserseite aus müsse allerdings auch auf dem Gelände selbst einiges getan werden. Dann aber könne das Freilichtmuseum ein wichtiger touristischer Ankerpunkt werden, die Attraktivität des Tourismusstandortes Schwerin steigern und zur Verlängerung der Aufenthaltsdauer der Gäste in der Landeshauptstadt Schwerin beitragen, so Klinger weiter. Aufgrund der desolaten Haushaltslage der Stadt müsse man bei der Umsetzung der Maßnahmen allerdings die Kosten im Auge behalten. Perspektivisch aber führe an der Weiterentwicklung des Tourismusstandortes Schwerin kein Weg vorbei. Dazu gehöre auch, die Potentiale des Freilichtmuseums besser nutzbar zu machen, so Klinger abschließend.

Quelle: CDU

Ratzbatz - alle Zahlen weg als Buch von Ditte Clemens
Preis: € 10,90 Mehr Info: ebook.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Mörderisches Schwerin: Vier Fälle für Kommissar Berger
Preis: € 10,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top