CDU-Fraktion im Dialog mit der AOK Nordost

Susanne Herweg: Kontakt zum Gesundheitswesen ist von besonderer Bedeutung

Anfang dieser Woche waren die Arbeitskreise für Wirtschaft und Soziales der CDU-Fraktion in der Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin zu Gast bei der AOK Nordost und kamen mit der Schweriner Niederlassungsleiterin Katrin Stancak, dem Unternehmensbereichsleiter Nordost Herrn Bögner und dem Geschäftsführer der Landesdirektion Mecklenburg-Vorpommern Herr Ahrend ins Gespräch.

Susanne Herweg (Foto: CDU)„Für die Politik und auch die Kommunalpolitik ist der Kontakt zum Gesundheitswesen von besonderer Bedeutung, da die Gesundheit alle Bürger angeht. Daher war es für unsere Fraktion ein besonderes Anliegen, die größte gesetzliche Krankenkasse nach deren Umstrukturierung zu besuchen und einen anregenden Informationsaustausch durchzuführen,“ so die Leiterin des Arbeitskreises für Kultur, Gesundheit und Bürgerservice; Bildung, Sport und Soziales; Jugendhilfe und Stadtvertreterin Susanne Herweg.

„Die AOK bietet den Versicherungsnehmern in unserer Stadt mehrere Anlaufpunkte, sowie zahlreiche Angebote, die das gesetzliche Angebot der Krankenkasse ergänzen. Besonders erfreulich ist das Engagement der AOK über die gesetzliche Krankenversicherung hinaus, wie beispielweise bei Sportveranstaltung oder die Unterstützung von Schweriner Vereinen. Die AOK ist nicht nur einer der größten Arbeitgeber in der Landeshauptstadt, sondern auch ein verlässlicher Partner,“ bedankt sich Susanne Herweg abschließend.

Quelle: CDU Schwerin


Produkttipps

Nach oben scrollen