Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Dörthe Graner ist „Leuchte des Nordens“

NDR 1 Radio MV Moderatorin gewinnt in der „NDR Quizshow“  – Gewinn geht zugunsten des Schweriner Kinderschutzbundes

 

Doerthe Graner (c) NDRDie NDR 1 Radio MV Moderatorin Dörthe Graner hat in der beliebten Sendung „NDR Quizshow“ am Sonntagabend, 3. Januar, die „Leuchte des Nordens“ gewonnen. In der ersten Folge des Jahres stellt Gastgeber Jörg Pilawa fünf bekannten Radiomoderatoren aus dem Norden knifflige Fragen. Es traten an die Radiomoderatoren Jens Hardeland von der N-Joy Morningshow für Niedersachsen, Jan Bastick von der NDR 1 Welle Nord für Schleswig-Holstein, Lutz Hanker von Bremen Eins für Bremen, Dörthe Graner von NDR 1 Radio MV für Mecklenburg-Vorpommern und Anke Harnack von NDR 90,3 für Hamburg.

In einem spannenden Rateduell konnte sich die in Schwerin lebende NDR 1 Radio MV Moderatorin Dörthe Graner gegen ihre vier Kollegen durchsetzen. Sie kannte sich in den fünf norddeutschen Bundesländern am besten aus und konnte am Ende der Sendung die begehrte Trophäe „Leuchte des Nordens“, gewinnen. Den Gewinn von 1000 Euro stiftet Graner dem Deutschen Kindeschutzbund, Kreisverband Schwerin, dessen Vorsitzende sie auch ist.

 

Quelle: NDR


Ähnliche Beiträge

Freizeit, Urlaub, Erholung und Sonderöffnungszeiten in vielen Urlaubsorten

Frau mit Einkaufstüten beim Shopping an einem Sonntag in der Schweriner Innenstadt

(Anzeige) Wer von Mecklenburg-Vorpommern hört, hat sicher Bilder von der wunderschönen Ostsee, von imposanten Steilküsten, von feinsandigen Sandstränden und von unzähligen Seen und Flüssen in unberührter Natur im Kopf. Inseln, Halbinseln, Wälder, frische Luft und atemberaubende Sonnenauf- und untergänge gehören ebenso zum nordischen Charme wie stolze Hafenstädte, Kunst und Kultur. Bei der Planung einer schönen […]

Diebstahl aus zwei Kraftfahrzeugen

Schwerin (ots) – In der Nacht von Freitag zu Samstag wurden zwei Transporter, welche in der Güterbahnhofstraße und in der Pestalozzistraße abgestellt waren, durch bislang unbekannte Täter angegriffen. Bei beiden Fahrzeugen wurde die Heckscheibe eingeschlagen. Aus den Fahrzeugen wurden Akkuschrauber und Akkubohrmaschinen entwendet. Der Gesamtschaden beträgt ca. 2100 Euro. Die eingesetzten Beamten konnten vor Ort […]