Ereignisreiches Pfingst-Wochenende in Schwerin

Drei Tage lang wurde musiziert, geboxt und gefeiert – Weitere Events folgen


Schleifmühle (Foto: Marko Michels)Eine Menge los war am Pfingst-Wochenende in Schwerin. Es wurde musiziert, getanzt, gejazzt, geboxt und gefeiert. So luden Dr. Alban, Lasgo, Quicksilver & Co. zum musikalischen Pfingst-Open Air am Nordufer des Lankower Sees ein. Es gab an drei Tagen den traditionellen Pfingst-Jazz innerhalb des Schweriner Kultur- und Gartensommers. Am Pfingstmontag zeigte, passend zum 21. Deutschen Mühlentag, die Schleifmühle ihr technisches Können. Auf dem dortigen Gelände gab es zusätzlich einen Kunsthandwerkermarkt, wobei das Mühlen-Cafe für das kulinarische Wohl der Gäste sorgte. Außerdem hieß es im ganzen Stadtgebiet „Kunst Offen“ – dazu hatten hiesige Künstlerinnen und Künstler ihre Ateliers für interessierte Besucher geöffnet. Hervorragende musikalische Klänge, auf der Orgel, waren hingegen am 7. Juni beim Orgel-Konzert im Dom zu vernehmen.

Pfingstjazz im Burggarten (Foto: Marko Michels)Gerade die Konzerte zum Pfingst-Jazz fanden dann ein zahlreiches, sachkundiges und interessiertes Publikum. Waren insbesondere am 7.Juni die Bühnen in der Schusterstrasse und auf dem historischen Markt dicht umlagert, so lauschten am Pfingstsonntag im Schweriner Burggarten viele Jazz-Fans dem Wandelkonzert an, vor und neben der Orangerie. Leider spielte Petrus nicht so ganz mit, denn bereits ab 15.30 Uhr zogen – nach extremer Hitze – bedrohliche Wolken am Himmel auf, die bis in den späten Abend Blitz, Donner und strömenden Regen mit sich brachten. Trocken war es beim Konzert von Vladyslav Sendecki am Pfingstmontag, das wetterunabhängig in den alten Gemäuern des Staatlichen Museums zelebriert wurde.

Von Hitze, Sonner und Regen unbeeindruckt holten sich hingegen eine Schweriner Faustkämpferin und ein Schweriner Faustkämpfer ihre Medaillen und „Gürtel“ ab. Während sich die Schweriner Boxsportlerin Sarah Scheurich den zweiten Platz bei den Amateur-EM der Frauen in Bukarest erkämpfte, verteidigte Lokalmatador Jürgen Brähmer seinen WM-Titel vor heimischem Publikum in der Schweriner Sport- und Kongreßhalle.

Jede Menge Events auch in den kommenden Tagen

Ereignisreich geht es in den kommenden Tagen weiter: So am 13. Juni (ab 19.00 Uhr) mit der Spanischen Nacht“, dem Hoffest der Volkshochschule in Schwerin, am 14. Juni (ab 13.00 Uhr) mit dem „Kreativen Tag der offenen Tür“ in der Design-Hochschule, am 15. Juni (ab 10.00 Uhr) mit dem „Tag des offenen Landtages“ im Schweriner Schloss oder vom 13. bis 15. Juni mit dem Kunsthandwerkermarkt „Handgemacht“ an der Siegessäule am Alten Garten. Des Weiteren findet am 14. Juni (ab 19.30 Uhr) ein Abend mit dem Theater „Wäscheklammer“ im Freilichtmuseum in Schwerin-Mueß statt.

Das erste Public Viewing auf der Freilichtbühne am Schlossgarten zur Fußball-WM 2014 in Brasilien „ruft“ ebenfalls bald. Am 16. Juni dürfen sich die Fußball-Fans dort auf das erste WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal freuen (18.00 Uhr Anstoß). Die weiteren Vorrunden-Begegnungen der DFB-Elf sind am 21. Juni gegen Ghana (ab 21.00 Uhr) und am 26. Juni (ab 18.00 Uhr) gegen die USA.

Auch der Countdown zu weiteren kulturellen Ereignissen in Schwerin läuft. Am 10. Juli gibt es in der Schelfkirche das erste von fünf Konzerten der Festspiele M-V in der Landeshauptstadt M-V (weitere Termine am 16. Juli, am 26. Juli, am 4. August und am 14. September). Und die Schlossfestspiele 2014 mit den „Nabucco“-Aufführungen auf dem Alten Garten zwischen dem 27. Juni und dem 3. August werden sicherlich das kulturelle Großereignis des Sommers 2014 in Schwerin.

Weitere Höhepunkte sind nicht zuletzt der „GourmetGarten“ vom 18. bis 20. Juli, das „SommerMärchen“ vom 15. bis 17. August, das 11. Schweriner Kabarett-Festival im Speicher vom 21. bis 23.08., die Schweriner Schloßgarten-Nacht am 23. August oder das A Cappella-Konzert mit den „medlz“ am 21. September im Schleswig-Holstein-Haus (alles Veranstaltungen des Schweriner Kultur- und Gartensommers).

Und natürlich wird beste Kultur auch in den anderen Kultur-Einrichtungen der Landeshauptstadt M-V bis September geboten, ob im Zoo, bei Ataraxia, im Konservatorium, usw.. Der kulturelle Sommer 2014 wird in Schwerin also „heiß“.

Marko Michels

Mörderisches Schwerin: Eisige Tränen
Preis: € 12,00 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Falk Stadtplan Extra Standardfaltung Schwerin
Preis: € 6,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 12:45 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top