Errichtung der Wohngebäude am Faulen See hat begonnen

Im Baugebiet „Schlossgarten am See“ wird jetzt mit dem Bau der Eigenheime begonnen. In nur drei Monaten wurden die Altgebäude abgerissen und das Areal vollständig erschlossen. Damit ist der erste Bauabschnitt fertig gestellt.

Gunnar Behrens und Doreen Gartzlaff besichtigen den Baufortschritt.Auf dem ehemaligen Gelände der geologischen Forschungs- und Erkundungsanstalt (GFE) am Schleifmühlenweg entsteht eine neue hochwertige Wohnanlage mit 13 Bauplätzen. „Mittlerweile sind bis auf einen Bauplatz alle Grundstücke durch uns verkauft worden“, berichtet Doreen Gartzlaff, Leiterin des ImmobilienCenters der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin. Die Käufer kommen aus Schwerin und anderen Landesteilen. „Sogar aus dem Süden Europas konnten neue Einwohner für die Landeshauptstadt Schwerin gewonnen werden“, fügt Gunnar Behrens, Geschäftsführer der imeg GmbH aus Hamburg, Bauträger des Areals, hinzu. Nach Abschluss der Bauten Mitte 2008 wird mit der Fertigstellung der Wohnstraßen begonnen. Somit ist gewährleistet, dass das Gebiet rechtzeitig zur BUGA 2009 fertig angelegt ist, so Behrens weiter.

Behrens dankt allen Anwohnern für ihr Verständnis für die Beeinträchtigung während der Bauphase. Durch die Verlegung einer neuen Druckrohrleitung musste der Schleifmühlenweg über Wochen komplett gesperrt werden.

Auch im Jahr 2007 wird die imeg GmbH weitere Investitionen im Bereich der städtebaulichen Entwicklung in Schwerin vornehmen. „Der Erfolg dieser Maßnahme zeigt uns, weiterhin auf Wachstum der Stadt Schwerin zu setzen“, sagt Behrens.


Produkttipps

Nach oben scrollen