Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Freier Blick auf den bunten Giebel

Zehngeschosser der WGS in der Rahlstedter Straße ist bereits zur Hälfte bunt

Lankow • Viele Mieter der Rahlstedter Straße 1/2 und Anwohner in Lankow freuen sich über die bunte Farbgestaltung des Hochhauses. Zur Umsetzung der Pläne des Architekten Roland Schulz hat der Malerbetrieb Farbklecks ganze Arbeit geleistet. Das Gerüst, das bislang die bunte Fassade der Rahlstedter Straße 2 verhüllte, wurde Stück für Stück abgebaut und der bunte nördliche Giebel kam zum Vorschein.

Auf den nördlichen Giebel des Hochhauses hat man bereits einen freien Blick. © WGS

Auf den nördlichen Giebel des Hochhauses hat man bereits einen freien Blick. © WGS

Im Durchschnitt arbeiten täglich etwa zehn Malerinnen und Maler gleichzeitig auf den Gerüsten an der Neugestaltung des Hochhauses. „Entworfen wurde es vom Architekten und wir wollten es so detailgetreu wie möglich umsetzen”, sagt Farbklecks-Geschäftsführer Robert Möller. Dafür haben seine Mitarbeiter mit einem Raster gearbeitet, womit das fließende Muster leichter auf die Hauswand übertragen werden kann. Inzwischen ist die Gestaltung des Giebels der Rahlstedter Straße 2 geschafft und auch die Balkone des Aufgangs sind in fünf verschiedenen Farben bereits gestrichen.

Mit der Fertigstellung des Anstrichs haben die Gerüstbauer das 35 Meter hohe und 70 Tonnen schwere Stahlgerüst demontiert und umgesetzt. Einer von ihnen ist Marco Bruhn. Bereits seit 15 Jahren baut er in Schwerin die Stahlkonstruktionen auf und wieder ab. Einen anderen Beruf kann sich der 39-Jährige kaum vorstellen, auch wenn das eine körperliche Herausforderung bedeutet. Täglich ab 6.30 Uhr ist er mit seinen Kollegen schon auf den Beinen. Bis 14 Uhr schleppen, klettern, verschrauben und bohren die Gerüstbauer dann an der Hochhausfassade. Dabei spielt Muskelkraft eine große Rolle. Bis auf eine Höhe von neun Metern transportieren die Arbeiter das Material per Hand oder Seilzug. Wenn die neun Meter geschafft sind, kommt ein spezieller Materialaufzug zum Einsatz. Nun geht es im Bauabschnitt an der Rahlstedter Straße 1 weiter. Da heißt es dann wieder klettern, schrauben, hieven, ziehen bis das Gerüst steht oder wieder abgebaut ist.

 

maxpress/WGS

Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]