Gastfamilien für argentinische Studentinnen gesucht

Einjähriges Praktikum in den Einrichtungen von Sozius und Augustenstift

Schwerin • Vier Argentinierinnen, alle um die 20 Jahre jung, beginnen Mitte Januar ihr einjähriges Praktikum in der Landeshauptstadt. Bis Januar 2014 werden sie in den Sozius- und Augustenstift-Einrichtungen Einblicke in den deutschen Pflege- und Betreuungsalltag erhalten.  Da sie jedoch noch keine Unterkunft haben, werden dringend Gastfamilien gesucht.

Die vier jungen Frauen studieren Physiotherapie, Krankenpflege und Psychopädagogik und bringen somit ideale Voraussetzungen für ein Praktikum im Bereich der Alten-, Kinder- und Jugendbetreuung mit. Mit deren Hilfe möchten sie das im Studium erworbene Wissen anwenden und erweitern. „Ihr Praktikum bei Sozius und im Augustenstift umfasst eine 35-Stunden-Woche, die auch Wochenendarbeit einschließen kann. Parallel zum Praktikum erhalten die Argentinierinnen neben theoretischen Fachkenntnissen auch Deutschunterricht”, sagt Geschäftsführer Frank-Holger Blümel. Ihre Freizeit möchten sie gern im Kreise ihrer neuen Gastfamilie und mit Reisen verbringen. Sie haben bereits Briefe an ihre zukünftigen Gastfamilien geschrieben. Darin teilen sie ihnen ihre Wünsche und Vorstellungen mit, freuen sich auf ein familiäres Zusammenleben. „Ich freue mich über die Möglichkeit, bei einer anderen Familie zu wohnen, die einer anderen Kultur angehört und so über diese Kultur zu lernen. Ich denke, dass dies eine wunderbare und bereichernde Erfahrung sein wird”, bringt es die 30-jährige Soledad auf den Punkt und spricht damit ihren Mitstreiterinnen aus dem Herzen.

Wer Interesse daran hat, Valeria, Nahir, Candelaria und Soledad für ein Jahr eine neue Familie zu sein, oder mehr über das Programm erfahren möchte, kann sich telefonisch unter 
(0385) 30 30 832 gern an die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle, Cathrin Samer und Grit Iwe, wenden.

maxpress

Scroll to Top