Handwerk forscht und entwickelt

11. VR Technologie- und Förderpreis Handwerk verliehen

Das Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern muss auf sich ständig verändernde Herausforderungen mit neuen Leistungen und Produkten reagieren. So wie die Gewinner des diesjährigen Technologie-und Förderpreises Handwerk, die mit innovativen Entwicklungen, klugen Lösungen und patentwerten Erfindungen überzeugt haben.

Der von der VR Bank eG Schwerin mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Preis wurde am 4. Dezember im Bildungszentrum der Handwerkskammer Schwerin von Wirtschaftsminister Jürgen Seidel, Kammerpräsident Peter Günther und VR Bank-Vorstand Willi Plum verliehen.

In der Kategorie „Technologiepreis“ wurden in diesem Jahr zwei Preise vergeben. Mit dem ersten, mit 2.500 Euro dotierten Preis wurde Malermeister Jens Düwel aus Ludwigslust für die weltweit einzigartige Herstellung von dreidimensionalen Natursteinfurnieren ausgezeichnet. Mit dem neuen Verfahren lassen sich geschlossene Felsformationen von mehreren hundert Quadratmetern herstellen. Das Natursteinfurnier ist vor allem für Zoos, Hotels, Einkaufszentren, Wellness-Bereiche und Kreuzfahrtschiffe interessant. Die Entwicklung ist bereits mehrfach patentiert.

Kammerpräsident Peter Günther würdigte die ausgezeichneten Leistungen der Preisträger und machte deutlich, „dass häufig in eher kleinen Betrieben Dinge erdacht und entwickelt werden, die Großes bewirken können.“ Genau wie die großen Brüder in der Industrie könnten auch kleine und mittlere Betriebe des Handwerks neue Produkte, verbesserte Verfahren, optimierte Arbeitsabläufe und neue Dienst- und Serviceleistungen entwickeln. Der Unterschied bestehe aber darin, dass in großen Unternehmen verschiedene Abteilungen mit der kreativen Idee und der praktischen Umsetzung befasst sind. „Innovative Handwerker decken all dies in einer Person ab“, so Günther.

Ein zweiter, mit 500 Euro ausgestatteter Technologiepreis wurde an die Kutschenmanufaktur Schmidt aus Pampow für die Entwicklung eines lenkbaren Pferde-Zweispänners mit innovativer Fahrwerkstechnik verliehen. Dieses System verhindert bei Zweispänner-Rennen im Gelände den sogenannten „Elchtest-Effekt“ und sorgt für eine Stabilisierung der Fahrzeuglage in Kurven.

Auch in der Kategorie „Förderpreis“ wurden zwei Preise vergeben. Ein mit 1.000 Euro dotierter Preis wurde an die Parchimer Schuhmanufaktur des gelernten Orthopädieschuhmachers Kay Gundlack verliehen. In seiner Manufaktur werden hochpreisige und modische Schuhunikate unter Gesichtspunkten des Komforts und der Fußgesundheit gefertigt und bundesweit vertrieben.

Der zweite, ebenfalls mit 1.000 Euro versehene Preis in dieser Kategorie geht an die Klettermax GmbH aus Domsühl. Der Mecklenburger Produktionsbetrieb für Spielplatzgeräte und Freizeiteinrichtungen wurde für sein überzeugendes Marketingkonzept prämiert.

Mörderisches Schwerin: Vier Fälle für Kommissar Berger
Preis: € 10,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Buga 2009 Schwerin "Fanfare for Flowers"
Preis: € 8,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top