Heine – wie neu!

Heine – wie neu! Deutschland. Ein Wintermärchen aus Anlass des 210. Geburtstags von Heinrich Heine am 13. Dezember 2007 in einer frischen Produktion mit herausragenden Musikern aus Jazz und improvisierter Musik.

Mitwirkende: – Thomas Brückner – Sprecher, Konzept – Katharina Hilpert – fl, flautophon, comp – Uwe Kropinski – acc-gt, comp – Günter Baby Sommer – dr, perc, comp Textredaktion: Cathrin Neufeldt/Thomas Brückner Bei diesem Projekt geht es nicht um ein „Nummerprogramm“, in dem Text und Musik – wie oftmals bei den „altehrwürdigen“ Lyrik-Jazz-Programmen erlebt – nebeneinander existieren, sondern um die Verflechtung beider, soll die Musik den Text hinterfragen, kommentieren, kontern usw., und dadurch wiederum dem Text die Möglichkeit eröffnen, seinerseits der Musik entgegenzutreten, ihre Fragen zu beantworten – oder auch nicht – in der Musik zu schweben … Und umgekehrt. Die Musik liefert also eine zweite Dimension, die dem Text nicht nur ein Fahrwasser für seine Richtungen gibt, sondern auch seine emotionalen Wirkungen zu steigern vermag. Sprache und Musik wirken auf wunderbar gleichberechtigte Weise zusammen Es geht um nicht mehr und nicht weniger als eine zeitgenössische Interpretation der zeitlosen literarischen Vorlage mit den Mitteln unterschiedlicher, wenngleich verwandter, Künste. Ihr Zusammenspiel erlaubt, flexibel und sensibel mit Text und Musik und – nicht zuletzt – miteinander umzugehen, das „Wintermärchen“ in seinem historischen Kontext zu belassen und gleichzeitig in seiner Aktualität zu sehen.

Wann: 05.04.2008 20:00

Wo: DER SPEICHER
19055 Schwerin Schelfstadt

Infos: Soziokulturelles Zentrum DER SPEICHER Röntgenstraße 20/22 19055 Schwerin
0385 512105
http://www.schwerin.de/Speicher

Karten: Tourist-Information Am Markt 14 19055 Schwerin
0385 5925213

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top