Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

In den Sommerferien ins BiZ?!

Während der Ferienzeit das „BERUFE-Universum“ erkunden

Die lang ersehnten Sommerferien stehen vor der Tür. Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Schweriner Arbeitsagentur ist auch in den Sommerferien geöffnet. Hier können sich Jugendliche und Erwachsene informieren, die vor der Berufswahl stehen oder sich beruflich umorientieren wollen. „Schülerinnen und Schüler können sich auch während der Ferien im BiZ über mögliche Ausbildungsberufe informieren. Viele Mädchen und Jungen konzentrieren sich vielfach auf nur einen Beruf – obwohl die Palette der Ausbildungsmöglichkeiten sehr umfangreich ist und es viele interessante Alternativen gibt. Unser Ausbildungsmarkt in Westmecklenburg bietet tolle Chancen“, rät Christian Saar, Vize-Chef der Agentur für Arbeit Schwerin.

An den vier Themeninseln „Arbeit und Beruf“, „Ausbildung und Studium“, „Ausland“ sowie „Bewerbung“ gibt es insgesamt 32 Internetarbeitsplätze. Sie ermöglichen einen schnellen und kostenlosen Zugang zu den Portalen JOBBÖRSE, BERUFENET und KURSNET sowie weiteren Informationsplattformen. An drei speziellen Bewerbungs-PCs können Bewerbungsunterlagen erstellt und bearbeitet werden. Die Besucher/innen können den eigenen USB-Stick mitbringen, Bewerbungsfotos hochladen, Unterlagen einscannen, die Bewerbung ausdrucken oder online verschicken.

Neben der Suche nach freien Ausbildungsplätzen oder Arbeitsstellen, können im Portal BERUFE.TV Filme zu ausgewählten Berufen angeschaut werden. Die Datenbank BERUFENET bietet über 3.100 Berufsbeschreibungen vom Ausbildungsinhalt über Aufgaben und Tätigkeiten, Zugangsvoraussetzungen, Verdienst- und Beschäftigungsmöglichkeiten bis hin zu Perspektiven und Hinweisen auf weitergehende Informationsquellen. In KURSNET finden die Besucher/innen einen Überblick über die bundesweiten Fort- und Weiterbildungsangebote. Teenager, die bei der Berufswahl noch unschlüssig sind, können das Selbsterkundungsprogramm „BERUFE-Universum“ und „BERUFE Entdecker“ unter www.planet-beruf.de näher erkunden.

Für den direkten Kontakt zu Betrieben steht bei der Stellensuche ein Arbeitgebertelefon zur Verfügung. Und in einer Lese-Ecke kann in Ruhe in Büchern und Magazinen recherchiert werden. Viele Broschüren und Zeitschriften können außerdem direkt mitgenommen werden. Übrigens: Mit einer Spielecke ist auch der Nachwuchs versorgt, während die Eltern die BiZ-Angebote nutzen.

Das BiZ der Agentur für Arbeit Schwerin, Am Margaretenhof 18, 19057 Schwerin, ist – außer an den Feiertagen – jeweils Montag bis Mittwoch von 7.30 bis 15.30 Uhr, am Donnerstag von 7.30 bis 18.00 Uhr sowie am Freitag 7.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]