Jahresnachweise der Arbeitsagentur gut aufbewahren!

Jahresnachweise sind wichtig für Rente und Steuer

Wer kennt sie nicht, die Suche nach den notwendigen Unterlagen, die für die Steuer oder auch die Rente benötigt werden. Deshalb empfiehlt der Chef der Schweriner Arbeitsagentur, Dirk Heyden, die Jahresbescheinigungen über den Bezug von Arbeitslosengeld, die im Laufe des Monats Januar versandt werden, gut aufzubewahren.

„Jeder Arbeitslose, der Leistungen von der Bundesagentur für Arbeit bezieht, erhält automatisch nach Beendigung der Zahlung einen so genannten Leistungsnachweis. Besteht die Arbeitslosigkeit über das Kalenderjahr hinaus, wird eine Zwischenbescheinigung ausgestellt. Diese ist dem Finanzamt in Kopie als Anlage zur Steuererklärung beizufügen“, erklärt der Agenturchef.

Darüber hinaus sind diese Nachweise auch für die Rente wichtig. Eine sorgfältige Aufbewahrung ist daher unbedingt empfehlenswert. Diese Empfehlung gibt Heyden aus gutem Grund, denn nachträgliche Bescheinigungen sind nur mit großem Aufwand zu erstellen. Zudem ist nach Ablauf bestimmter Fristen eine Rekonstruktion wegen der vorgeschriebenen Löschung der Daten beziehungsweise Vernichtung der Akten nicht mehr möglich.


Produkttipps

Nach oben scrollen