Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Junge Union: Deutschlandfahne gehört vor jedes öffentliche Gebäude in Schwerin

Die Junge Union (JU) fordert, dass die Deutschlandfahne sowie die Landes- und Europaflagge künftig täglich und nicht nur an staatlichen Feiertagen in Schwerin gehisst wird.

Damit unterstütz die JU eine Aktion des Bildungspolitischen Sprechers der CDU-Landtagsfraktion, Marc Reinhardt, der seit Mai bereits landesweit mehr als 70 Fahnensätze an interessierte Schulen, Gemeinden, Ämter und Kreisverwaltungen übergeben hat.

„Grundlage für das Ja zu Demokratie und Rechtsstaat sind ein bejahendes Verhältnis zur Heimat und zum eigenen Land. Um die Identifikation mit dem eigenen Land sichtbar zu machen, sollen öffentlichen Gebäude mit der schwarz-rot-goldenen Fahne, der Flagge unseres Bundeslandes sowie der Europafahne beflaggt werden. Diese Symbole tragen mit dazu bei, eine emotionale Bindung zum demokratischen Rechtsstaat zu schaffen“, sagte die Kreisvorsitzende der JU Schwerin, Alexandra Vogel.

„Die Flaggenverordnung des Landes schreibt das Hissen von Fahnen an bestimmten Feier- und Gedenktagen vor. Auch an anderen Tagen kann selbstverständlich geflaggt werden. Wir wollen es öffentlichen Einrichtungen erleichtern, mit dem Hissen der Fahnen ein sichtbares Bekenntnis zu unserem Staat zu geben. Die zurückliegende Fußball-EM hat gezeigt, dass viele Schweriner ein positives Verhältnis zu ihrem Land und den Symbolen haben. Wenn es die Verwaltungsspitze wünscht, wird sich die Junge Union dafür einsetzen, dass der Landeshauptstadt Schwerin ein Fahnensatz kostenlos übergeben wird“, so Vogel weiter.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]