Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Kräuterhexe „Bruschetta“ wieder im Zoo zu Gast

„Giftalarm“ im Zoo und warum Rotkäppchen im Wald keine Blumen pflücken durfte


Am Sonntag, den 9. Juni, um 16 Uhr erwartet Kräuterhexe „Bruschetta“, alias Margarethe Wischnewski, zum ersten Mal in diesem Jahr Besucher zur Kräuterstunde im Zoo. „Bruschetta“ zeigt giftige Schönheiten und erzählt von Giften in Blättern, Blüten, Wurzeln, Stielen und Früchten, vor denen wir uns schützen müssen. In den meisten Fällen sehen Giftpflanzen harmlos aus, einige entfalten im Frühjahr ihre betörend schönen Blütenstände. Sie sind bekannt und gefürchtet, weiß „Bruschetta“ zu berichten, aber in Panik muss keiner verfallen. Deshalb ist Aufklärung und die richtige Handhabung der beste Weg, um sich vor gefährlichen Pflanzen zu schützen. Giftpflanzen findet man überall in der Natur, im Garten und in Parkanlagen.

Sie weist aber auch auf die heilenden Kräfte von vielen Pflanzen hin, deren Nutzung uns den Weg in die Apotheke ersparen und die im Garten oder vor der Haustür in Wald und Flur zu finden sind. Dazu bringt sie ihre beliebten grafischen Blätter mit, die vor Ort ausgemalt und mit nach Hause genommen werden können. Die Veranstaltung zeichnet sich durch amüsante Wissensvermittlung aus. Veranstaltungsort ist der Verweilbereich am Eulenhaus.

Text: Erika Hellmich


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]