Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Mit dem Wolga zu Olga

Russischer Oldtimer fährt in 100 Stunden von Schwerin nach Moskau

Sie reisen innerhalb von 100 Stunden von Schwerin nach Moskau: Steffen Holz, Frank Porsch, Magamed Ibragimov, Holger Martens, Holger Hempel, Ulf Leppin. Foto: maxpress

Schwerin • Am 1. Oktober fällt auf dem Alten Garten in Schwerin der Startschuss für eine spannende Reise nach Moskau. In 100 Stunden will es eine sechsköpfige Reisegruppe aus MV mit einem 50 Jahre alten russischen Wolga GAZ 21 und drei Begleitfahrzugen zum Kreml schaffen. Mit dabei sind Antenne MV Reporter Steffen Holz, der russisch-stämmigen Unternehmer Magamed Ibragimov, der Gadebuscher Unternehmer und Wolga-Besitzer Holger Hempel, der Fotograf Holger Martens, der Techniker Ulf Leppin sowie der Schweriner Unternehmer und Russland-Enthusiasten Frank Porsch. Verpflegen werden sich die Reisenden durch mitgebrachte Produkte aus MV, die sie bei Gelegenheit gegen russische Waren eintauschen. Verabschiedet werden sie auf dem Alten Garten von Mitgliedern der Landesregierung sowie einem Vertreter der russischen Botschaft und werden in Moskau durch offizielle Vertreter der Stadt begrüßt. Wer noch ein Mitbringsel hat, das die Wolga-Crew unbedingt mit auf die Reise nehmen und unterwegs eintauschen muss, kann dies zum Tourstadt gerne mitbringen.

Interessierte sind herzlich eingeladen, mit dabei zu sein. Bitte teilen Sie bis zum 29. September unter nr@maxpress.de oder (0385) 760 520 mit, ob Sie beim Beginn des Abenteuers dabei sein möchten.

Offizieller Tourstart: „Mit dem Wolga zu Olga”
1. Oktober 2017, 11 Uhr
Alter Garten, 19055 Schwerin


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]