Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Oberbürgermeisterin sagt Danke für Impfeinsatz

Letzte Impfsprechstunde des Jahres am 29. Dezember
Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow hat heute den Ärztinnen Eva Petri, Sabine Traeger und Carola Bürgermeister mit einem Blumenstrauß für ihren Impfeinsatz im Gesundheitsamt der Landeshauptstadt gedankt.

Die Medizinerinnen hatten zusätzliche Sprechstunden während der Schweinegrippe-Impfkampagne abgesichert und Impfungen in Pflege- und Altenheimen durchgeführt. Oberbürgermeisterin Gramkow und Amtsärztin Renate Kubbutat dankten für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung: „Ohne diese Hilfe wäre es nicht möglich gewesen, die zeitweilig bis zu drei parallel stattfindenden Sprechstunden abzusichern.“

Während Anfang November (3.11.) an einem Tag mehr als 670 Impfungen vorgenommen wurden, hat die Impfbereitschaft inzwischen stark abgenommen. Derzeit Carola Bürgermeister, Sabine Traeger und Eva Petri (v.l.) halfen Renate Kubbutat (3.v.l.) bei der Impfaktion gegen die Schweinegrippe.werden während der achtstündigen Sprechstunde nur noch 10 bis 13  Bürger gegen die neue Influenza geimpft.  Die sehr hohe Impfbereitschaft hielt nach Angaben des Gesundheitsamtes etwa zehn Tage an. In dieser Zeit wurden im Stadthaus parallel drei Impfteams eingesetzt. Außerdem war ein Impfteam zwei Wochen lang in Altenheimen unterwegs. Impfaktionen gab es außerdem im Wirtschaftsministerium, Finanzministerium, in einem großen Call-Center, der ARGE und einem Heim für geistig Behinderte.  „In den Spitzenzeiten haben sich die flexiblen Öffnungszeiten absolut bewährt. Auch eine Extra-Sprechstunde für Berufspendler am Wochenende wurde angeboten“, meint die Leiterin der Impf-Kampagne Dr. Beate Kloesel. Sie ist sich sicher: „Mit Terminvergaben hätten wir viel weniger Impfwillige erreicht und wären mit der Arbeit  noch nicht fertig.“

In der nächsten Woche gibt es keine Impfsprechstunden. Am Dienstag, den 29. Dezember, findet von 8-18 Uhr die  letzte Impfsprechstunde des Jahres statt. Im neuen Jahr sind Impfungen gegen Schweinegrippe jeweils Dienstag und donnerstags zwischen 14 und 18 Uhr möglich.

Michaela Christen

Foto: Landeshauptstadt Schwerin


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]