Offenes Forum im „Eiskristall“

Initiativgruppe lädt zum Gespräch über aktuelle Fragen der Menschenrechte

Während sich Parteien und Bündnisse noch uneins sind, ob angesichts der Pegida-Bewegung Gesprächsangebote richtig und wichtig sind, hat sich in Schwerin eine Initiativgruppe „Offenes Forum“ gebildet, die zum Gespräch einlädt. Die Akteure um den Bürger- und Menschenrechtler Heiko Lietz setzen auf Verständigung – parallel zu den Kundgebungen.

Bürger- und Menschenrechtler Heiko Lietz (Mitte oben) bei der letzten Kundgebung. (Foto: privat)„Es reicht nicht aus, den bisherigen Politikbetrieb und das bürokratische Verwaltungshandeln nur so fortzusetzen. Lasst uns versuchen, mit unseren Erfahrungen einen Neuanfang zu starten und miteinander ins Gespräch zu kommen“, wandte er sich am Montag an die Teilnehmer der Kundgebung für ein friedliches und weltoffenes Schwerin auf dem Alten Garten. Das erste Forum zu aktuellen Fragen der Menschenrechte soll Montag (2. Februar) um 17 Uhr im Stadtteiltreff „Eiskristall“ am Berliner Platz starten. Interessenten sind herzlich willkommen.

Schweriner Mordgeschichten: EKHK Raschke ermittelt
Preis: € 3,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Die Großherzöge von Mecklenburg-Schwerin
Preis: € 16,99 Mehr Info: thalia.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Schwerin: Umgebungskarte mit Satellitenbild 1:250.000 (TK250 / Topographische und Satellitenbildkarte)
Preis: € 7,90 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2022 um 01:29 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top