Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Post beendet die Saison mit 27:23-Sieg über Rostock

Mit dem jederzeit verdienten 27:23 (13:10) im brisanten Landesderby verabschiedete sich der SV Post Schwerin versöhnlich von den 2.810 Zuschauern. 

20100522postbild1a.jpg Schwerin (WG) Vor dem Anpfiff wurden zwei schwer zu ersetzende Post-Akteure verabschiedet. Christian Zufelde wechselt zur neuen Saison zum Erstligisten Melsungen und Erik Axelsson kehrt nach nur einjährigem Gastspiel in seine schwedische Heimat zurück.
Es war kein hochklassiges, dafür aber äußerst dramatisches Spiel. Post lag während des gesamten Spiels in Führung, obwohl die Spielerdecke mehr als dünn war. Es waren nur insgesamt 10 Spieler einsatzbereit. Kompliment an Mannschaft, die bis zum Umfallen kämpfte. Ein Garant des Sieges war einmal mehr Torhüter Igor Levshin, der von Beginn an voll da war und die Rostocker verzweifeln ließ. Auch Kapitän Alexander Ladig zeigte eine überragende Leistung und kämpfte bis zum Umfallen. Danny Anclais spielte auf der Außenposition gegen den Ex-Schweriner Robert Runge, der oft nur mit unfairen Mitteln antwortete. Rostock spielte das erwartete 20100522postbild1b.jpg harte Spiel. Bei Post kämpfte einer für den anderen. In der Abwehr stand man sattelfest, so dass Rostock oft nur mit 7-Metern zum Torerfolg kam. Beim 8:4 hatte Post erstmals einen 4-Tore-Vorsprung. Doch beim 9:9 war Rostock wieder dran. Das war aber auch das einzige Unentschieden im Spiel. In der Schlussphase der 1. Halbzeit konnte Post auf 13:10 enteilen. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.

20100522postbild2a.jpgDie 2. Halbzeit sollte auch noch einmal spannend werden. Beim 15:14 (36. Min.) wurde es noch einmal eng für Post. Doch mit unbändigem Kampf- und Siegeswillen konnte Post immer die notwendigen Tore vorlegen. Auch als Alex Ladig eine seltene 4-Minuten-Strafe kassierte (Foulspiel und Meckern), brach Post nicht ein, sondern spielte taktisch klug und ließ Rostock nicht mehr auf Tuchfühlung rankommen. Einmal sollte noch etwas Spannung aufkommen, als Rostock auf 22:2420100522postbild2b.jpg verkürzen konnte. Doch Schwerin ließ sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und Johannes Prothmann machte mit dem 27:23 in der 59. Minute alles klar. Damit siegte Post im 75. Mecklenburg-Derby zum 21. Mal.

Post Schwerin spielte mit: Levshin (20 Paraden); Riediger (1), Pries (3), Rauch, Prothmann (3),  Ladig (7/1), Zufelde (1), Wirt (1), Anclais (8), Axelsson (3)

20100522bild3pk.jpgPressestimmen; Lars Rabenhorst, HC Empor Rostock; Einige Zeitstrafen in der ersten Halbzeit haben uns ins Hintertreffen gebracht. Ob die immer alle nötig waren, dazu will ich mich nicht äußern. Unsere Chancenverwertung war nicht optimal, schlechte Würfe.
Wir haben in der Spielsaiso 2009/10 Platz 5 erreicht, dies ist die beste Platzierung der letzten fünf Jahre.

Dirk Beuchler, SV Post Schwerin: Wir haben über den gesamten Spielverlauf geführt und am Ende verdient gewonnen.
Kompliment an das Team für die Leistungen in der abgelaufenen Spielsaison. Mit Platzt 3 haben wir ein gutes Ergebnis erreicht.20100522alexanderladigbild4a.jpg

Spieler des Tages: Post-Kapitän Alexander Ladig20100522ingoheinzebild4b.jpg

Post-Spieler der Saison 2009/10: Ingo Heinze  

Foto (7): P. Bohne



Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]