Präventionstheater gegen sexuelle Gewalt

„Mein Körper gehört mir –Lilly und Leo“

© AWOSchwerin • Die AWO-Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt organisiert und begleitet auch in diesem Jahr wieder das theaterpädagogische Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir – Lilly und Leo“, dass Kinder sensibel, humorvoll und interaktiv zu sexuellem Missbrauch aufklärt. Insgesamt 10 Schulklassen von zwei Schweriner Schulen werden 2014 in das Projekt einbezogen. Möglich wird dies durch die finanzielle Förderung des Landesrates für Kriminalitätsvorbeugung M-V und des Schweriner Vereins Sisyphus.

Das von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück entwickelte Theaterstück soll Mädchen und Jungen zu einer sicheren Gefühlswahrnehmung ermutigen und das Bewusstsein dafür stärken, ab wann durch Berührungen Grenzen überschritten werden. Darüber hinaus werden praktische Strategien für den Umgang mit unsicheren Situationen vermittelt. Einen Einblick in das Projekt erhalten Eltern, Lehrerinnen/ Lehrer und sonstige interessierte Erwachsene bei einer Präsentationsveranstaltung am 16. Juni um 18.00 Uhr in der Mensa des Mecklenburgischen Förderzentrums in der Ratzeburger Str. 31.

Weitere Informationen unter Tel. 0385-5557352.

Zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2022 um 01:29 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top