Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Präventionstraining im RegioShuttle in Schwerin

Bundespolizei Schwerin und Eisenbahngesellschaft im Gespräch mit Schülern

Schwerin – Pünktlich zum Schulbeginn hat die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG) am Freitagvormittag zusammen mit der Bundespolizei ein Präventionstraining mit Kindern der Grundschule Pampow durchgeführt. In einem RegioShuttle der Linie RB13 wurde den Kindern am Schweriner Hauptbahnhof „Sicherheit im Zug“ und „Verhalten an und auf Bahnanlagen“ auf praktische Weise nahegebracht. Das Präventionstraining rückte die Sicherheit der Kinder in den Fokus und hatte das Ziel, die Schülerinnen und Schüler für die Gefahren einer Bahnfahrt zu sensibilisieren und ihre Handlungskompetenzen zu erweitern.

Die Schülerinnen und Schüler wurden auf mögliche Gefahren an Gleisen und Bahnübergängen sowie auf die richtigen Verhaltensregeln hingewiesen. Themen waren unter anderem der Sicherheitsabstand zur Bahnsteigkante, das Ein- und Aussteigen sowie das Verhalten im Zug. Die Kinder sind regelmäßig in den Zügen der ODEG unterwegs, da ist es umso wichtiger, dass die jungen Fahrgäste die Kraft der Züge verstehen lernen. „Wir möchten mit dieser Präventionsmaßnahme den Kindern ein stärkeres Bewusstsein für die eigene Sicherheit vermitteln. Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen, wie man sich im Zug und an den Gleisen richtig verhält. Außerdem wollen wir sie auf Gefahrensituationen im Bahnverkehr aufmerksam machen und den Kindern unbedingt beibringen, wie sie solche Risiken vermeiden können.“, betont Arnulf Schuchmann, Geschäftsführer der ODEG.

Die Präventionsmaßnahme der Bundespolizei und der ODEG stieß auf ein großes Interesse bei Lehrern, Schülern und Eltern und findet
regelmäßig auf den Linien der ODEG statt.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]