Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schwerin macht glücklich

Postkartenaktion in „Alter Münze“ gestartet

Schwerin macht glücklich – so lässt sich kurz und prägnant das Lebensgefühl vieler Schwerinerinnen und Schweriner auf den Punkt bringen. Schwerin macht glücklich  – deshalb steht dieser Spruch seit einigen Monaten auch auf großen Willkommensschildern an wichtigen Einfahrtsstraßen und begrüßt die Gäste Schwerins.

Wirt Kai Kräuter freut sich über die Postkarten, die Birgit Gorniak von der städtischen Wirtschaftsförderung im Gepäck hat. (Foto: Landeshauptstadt Schwerin) In Auftrag gegeben wurde die Begrüßungskampagne von der Landeshauptstadt, umgesetzt vom Schweriner Büro die fachwerkler und ermöglicht durch die Ströer Deutsche Städte Medien GmbH. Da die Plakatwerbung sehr großen Zuspruch fand, hat sich die Stadt entschlossen, zusätzlich zu den Begrüßungsplakaten „Schwerin-macht-glücklich!“- Postkarten drucken zu lassen, mit denen Unternehmen, Gäste und Bürger ab sofort fleißig für die Landeshauptstadt werben können. Um die Postkarten schnell an den Mann und die Frau zu bringen, werden natürlich Partner benötigt. So liegen beispielsweise im Wirtshaus „Alte Münze“ in der Münzstraße schon die neuen Postkarten aus.  „Wer es sich bei original österreichischen Spezialitäten kulinarisch gut gehen lässt, kann ab jetzt bei uns auch gleich ein paar Schwerin-Grüße an seine Lieben verfassen“, sagt Geschäftsinhaber Kai Kräuter. „Ich lege die Postkarten sehr gern in meinem Wirtshaus aus und würde es gut finden, wenn sich weitere Gasthäuser an dieser Aktion beteiligen.“

Schwerin macht glücklich – welche ganz persönlichen Gründe es für dieses Glücklichsein gibt, können Gäste und Einwohner der Landeshauptstadt ab sofort unter info@schwerin.de der Pressestelle der Landeshauptstadt mitteilen. Geplant ist, die originellsten, häufigsten und witzigsten Glücks-Gründe unter  www.schwerin.de zu veröffentlichen.

Hotels und Gaststätten, die die „Schwerin-macht-glücklich!“-Kampagne ebenfalls unterstützen möchten, erhalten dazu nähere Informationen in der Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung unter (0385) 545-1655.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]