Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

„Schwerin singt!“ Öffentliches Singen am Pfaffenteich

Im Rahmen des Schweriner Altstadtfestes am Samstag, den 13. September um 14 Uhr

Schwerin singt (Foto: Hilka Baumann)Mit großem Interesse wurden die öffentlichen „Frühlingssingen“ in Schwerin bedacht, bei denen der Chordirektor des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin Ulrich Barthel bereits fast zweitausend Menschen zum Mitsingen motivieren konnte. Anlässlich des bevorstehenden Herbstes und des großen Chorkonzertes „Schwerin singt!“ im Oktober lädt Ulrich Barthel diesmal im Rahmen des Altstadtfestes zum „Herbstsingen“ am Samstag, den 13. September 2014 um 14.00 Uhr ans Südufer des Pfaffenteiches ein. „Nach dem Frühlingssingen wollen wir nun gemeinsam mit den sangesfreudigen Schwerinerinnen und Schwerinern und ihren Gästen das stimmungsvolle Altstadtfest durch ein „Herbstsingen“ bereichern. Gleichzeitig läuten wir mit dieser Veranstaltung die heiße Phase der Vorbereitungen für das Festkonzert im Oktober ein“, bemerkt der Chordirektor und Leiter der Singakademie.

Beim Herbstsingen stehen folgende Lieder auf dem Programm: „Bunt sind schon die Wälder“, „Ein Jäger längs dem Weiher ging“, „Horch, was kommt von draußen rein“, „Das Wandern ist des Müllers Lust“ und „Ein Vogel wollte Hochzeit machen“. Gerne können auch Instrumente mitgebracht und gespielt werden.

Am 25. Oktober wird im Rahmen von „Schwerin singt!“ anlässlich des 200. Jubiläums des bürgerlichen Chorgesanges ein großes Festkonzert in der Sport- und Kongresshalle um 19.30 Uhr zu erleben sein. Über 400 Sängerinnen und Sänger aus ganz Norddeutschland werden die „Carmina Burana“ von Orff, den Schlusschor der Neunten Sinfonie von Beethoven und „Whakarongoa Turituri“, ein eigens für das Jubiläum komponiertes Stück von Stefan Malzew, zur Aufführung bringen. Unterstützt werden die Sängerinnen und Sänger von dem Opernchor des Mecklenburgischen Staatstheaters, der Mecklenburgischen Staatskapelle und dem Jugendsinfonieorchester Schwerin. Außerdem werden am Jubiläumstag an verschiedenen Orten unterschiedliche Chöre ihre Programme zu Gehör bringen. Bereits ab 15. Oktober wird sich eine Ausstellung in der Marienplatz-Galerie dem Thema Chorgesang widmen.

Karten gibt es an der Kasse des Mecklenburgischen Staatstheaters sowie der Schweriner Sport- und Kongresshalle zu kaufen. Bereits am Nachmittag des 25. Oktober werden an ausgesuchten Orten in Schwerin verschiedene Chöre ihr eigenes Repertoire bei freiem Eintritt aufführen.

Quelle: Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]