Schweriner Lehrerin des Jahres kommt von der Siemens Schule

Sabine Schickel ist „über das normale Maß hinaus engagierte Lehrerin“

Acht Lehrer/innen und eine Erzieherin in Mecklenburg-Vorpommern dürfen sich bald Lehrer/in bzw. Erzieherin des Jahres 2014 nennen. Die jeweiligen Regionaljurys haben die Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt. Bildungsminister Mathias Brodkorb hat sie persönlich informiert.

In jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt werden eine Lehrkraft bzw. eine Erzieherin oder ein Erzieher (Personal mit sonderpädagogischer Aufgabenstellung) an öffentlichen Schulen geehrt. Außerdem kürt die Landesarbeitsgemeinschaft Freier Schulen eine Lehrerin bzw. einen Lehrer des Jahres an freien Schulen.

„Die ausgewählte Erzieherin sowie die ausgewählten Lehrerinnen und Lehrer haben Dank und Anerkennung verdient. Sie sind der beste Beweis dafür, dass Erzieher und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern sehr engagiert mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Die Preisträgerinnen und Preisträger des Jahres 2014 sind daher zugleich auch wichtige Botschafter für das öffentliche Ansehen ihrer Kolleginnen und Kollegen“, sagte Bildungsminister Mathias Brodkorb. Der Minister dankte den Schülern, Lehrern, Eltern, Jurymitgliedern sowie den Mitarbeitern der Schulverwaltung und des Instituts für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M-V) für die Beteiligung, die Organisation und den reibungslosen Ablauf des zweiten Lehrerpreises.

In der Landeshauptstadt setzte sich Frau Sabine Schickel von der Regionalen Schule „Werner von Siemens“ durch. Die Jury begründete ihre Entscheidung: „Frau Schickel ist über das normale Maß hinaus eine sehr engagierte Lehrerin. Als Projektkoordinatorin hat sie soziale Kompetenzen der Schüler entwickelt, viele Kunst- und Theaterprojekte initiiert und nimmt sich den persönlichen Sorgen von Schülern und Eltern an.“

Ministerpräsident Erwin Sellering wird die Preisträgerinnen und Preisträger am Mittwoch, den 5. März 2014 gemeinsam mit dem Bildungsminister in der Staatskanzlei auszeichnen. Die Lehrer und Erzieher des Jahres 2014 erhalten neben einer Urkunde ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur stellt außerdem das Preisgeld für den Lehrerpreis an freien Schulen zur Verfügung. Für den Lehrerpreis 2014 waren insgesamt 110 Vorschläge eingegangen, darunter 14 Vorschläge für Lehrinnen und Lehrer an freien Schulen.

Um den Schweriner Außensee - Geschichten, Sagen und Wanderungen
Preis: € 8,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Urlaub in Schwerin
Urlaub in Schwerin*
von GamePvP
Preis: € 0,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top