Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Silberner Medaillenregen in den Bergen

Sportakrobatinnen überzeugten bei Schweizer Meisterschaft

Schwerin (VFL) – 17 Nationen waren mit dabei – beim 10. Winti-Cup und der ersten offenen Schweizer Meisterschaft in der Sportakrobatik am 17. und 18. August in Winterthur. Neben Teams aus Estland, Russland, der USA,  Finnland oder England sind auch die Sportakrobatinnen des VfL Schwerin in die Schweiz gereist. Dort zeigten die Mädchen der Landeshauptstadt Schwerin, die im Jugend-und Juniorenbereich an den Start gingen, dass sie sich mit ihren Leistungen auch international nicht verstecken müssen.

Der Terminplan war eng gestrickt, als sich die Mannschaft um Trainerin  Karola Mevius am Mittwoch, den 15. August, abends auf den Weg in Richtung Schweiz machten. Vor Aufregung war nicht viel an Schlaf zu denken während der 12-stündigen Autofahrt. Und nur drei  Stunden nach ihrer Ankunft in Winterthur stand bereits das erste Ländertraining an.  Trotz der anstrengenden Anreise starteten die Mädchen am kommenden Tag fit in den Wettkampf. Die Women`s Group im Juniorenbereich mit Michelle Mausolf, Antonia Ristedt und Gofrahn Solh absolvierte Übungen aus den Bereichen Balance und Tempo sowie eine Kombiübung. Am  ersten Turniertag unterlief den ansonsten sehr nervenstarken Schweriner Mädchen ein verhängnisvoller Zeitfehler, der 0,9 Punkte kostete. Aber durch ihre  herausragenden Leistungen bei der Tempo-und Kombiübung am zweiten Tag konnten sie sich dennoch die Silbermedaille sichern. Gold erkämpfte sich das Team aus Kasachstan.

Nur 0,5 Punkte fehlten Lisa Rutenkolk, Anna Maria Düsterhöft und Alina Runge, um auf dem Siegerpodest ganz oben zu stehen. Doch die drei Mädchen aus dem Jugendbereich freuten sich auch über ihren zweiten Platz sehr. Mit ihren gut durchgeturnten Balance- und Tempo-Übungen aus dem internationalen Age Group-Programm mussten sie lediglich den Turnerinnen aus den USA den Vortritt lassen.
Gerade erst seit einem Jahr trainieren Julia Neumann (2011 EM-Teilnehmerin im Trio Roll, Klier, Neumann) und Noel Bohmann zusammen. Doch die Ergebnisse beim Winti-Cup in der Schweiz zeigen, dass sie bereits jetzt ein eingespieltes und vielversprechendes Team sind. Gemeinsam erreichten sie mit nicht einmal einem Punkt Rückstand hinter Russland den zweiten Platz bei den Women`s Pairs im Jugendbereich. Und auch das zweite Paar überzeugte mit seinen Leistungen. Obwohl Camille Herrmann und Lilly Kutta in Deutschland noch in der Schülerklasse trainieren, traten sie in Winterthur bereits mit dem internationalen Age Group Programm 11-16 Jahre an und erreichten dort einen respektablen fünften Platz.

Trainerin Karola Mevius ist stolz auf ihre Mädchen: „Unsere Erwartungen wurden durch die tollen Leistungen der gesamten Mannschaft weit übertroffen. Unsere Sportakrobatinnen haben hiermit bewiesen, dass sie auch international erfolgreich mitturnen können.” Erschöpft aber überglücklich traten die Schwerinerinnen nach zwei erfolgreichen Wettkampftagen die Rückreise an.

Für die Junioren steht jetzt noch die Deutsche Meisterschaft an. Hier wird durch die Sichtung des Bundestrainers und der Verantwortlichen für Leistungssport sicherlich schon eine erste Vorauswahl für die Europameisterschaft 2013 in Portugal getroffen. Auch die Schweriner Mädels werden versuchen, sich in Szene zu setzen.


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]