Sparkassen-Kalender-Aktion brachte 5.000 Euro

Viele Kunden der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin haben zum Jahreswechsel für den Sparkassen-Kalender für 2008 eine Schutzgebühr von einem Euro gegeben.

Die gesamte Summe spendete die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin an gemeinnützige Einrichtungen in der Landeshauptstadt Schwerin und im Landkreis Ludwigslust. „Dank unserer Kunden können wichtige soziale und kulturelle Vorhaben realisiert werden“, so Jürgen Mohrdieck, Regionaldirektor der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin.

Im Landkreis Ludwigslust wurde der Verein Dau wat e. V. aus Boizenburg und der Gewerbe- und Tourismusverein aus Zarrentin und Umgebung e. V. berücksichtigt. In der Landeshauptstadt Schwerin wurden der Verein zur Förderung der Kinderklinik des Klinikums Schwerin e.V. und der Verein Rosenhospiz e.V. unterstützt.

Der Verein Dau wat e. V. bietet kostenlose Sozialberatung und Hilfestellungen für Erwerbslose und von Erwerbslosigkeit bedrohte Bürger an. Außerdem werden diverse Veranstaltungen wie PC-Lehrgänge, Handarbeitskurse oder Kinder-Bastelnachmittage durchgeführt. „Jeden Freitag öffnet unsere ‚Spieskamer’ in der August-Bebel-Schule. Hier werden HARTZ IV-Empfänger mit Lebensmitteln versorgt.“, erklärte Gretel Bogdahn vom Vereinsvorstand. Anlässlich des 10-jährigen Vereinsjubiläums findet am 12. und 13. Juli 2008 eine Ausstellung im Speicher in der Königsstraße in Boizenburg statt.

Der Kalender in 2008 zeigt künstlerische Luftbildaufnahmen von Städten, Gemeinden und Landschaften. „Wir gestalten den Kalender jedes Jahr neu und greifen dabei regionale Themen auf. Der Sparkassen-Kalender für 2009 ist ab November in unseren Geschäftsstellen erhältlich“, ergänzte Mohrdieck.

Scroll to Top