Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

SSC besiegt Kieldrecht mit 3:1

Im Rückspiel des Challenge-Cups schlug der SSC den belgischen Vertreter Asterix Kieldrecht mit 3:1 (25:21, 25:15, 22:25, 25:22) und zieht nach dem 3:0 in Kieldrecht in das Viertelfinale ein.

Schwerin (WG): Schwerin hatte mehr Mühe als erwartet, denn im Schongang war der Gegner nicht zu schlagen.

1.Satz: Über weite Strecken war dieser Satz ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Über die Stationen 10:10, 15:13, 20:18 hatte Schwerin beim 24:21 Satzball, der von Lousi Ziegler zum 1:0 verwandelt wurde. Aktivste Spielerin war heute Lonneke Sloetjes mit insgesamt 19 Punkten.

2. Satz: Dieser Satz wurde vom SSC dominiert. Kieldrecht konnte bis zum 10:11 noch einigermaßen mithalten, wurde aber dann förmlich an die Wand gespielt. Schwerin setzte sich auf 23:13 ab. Neben L. Sloetjes konnten sich auch L. Ziegler, Veronika Hroncekova und Jana Poll gut in Szene setzen. Auch Anja Brandt wird immer stärker. Durch einen Eigenfehler gewann der SSC diesen Satz mit 25:15.

3. Satz: Anstatt den Sack zuzumachen, liess sich Schwerin vom Gegner in die Defensive drängen und war auch nicht in der Lage, das Ruder noch entscheidend herumzureissen. Man lief permanent einem Rückstand hinterher (5:10, 10:17, 15:19, 20:24). Der SSC konnte zwar 5 Satzbälle abwehren, verlor aber diesen Satz trotzdem mit 22:25, als Kieldrechts beste Angreiferin Kaja Grobelna (19 Punkte) ihren Angriff erfolgreich abschloss.

4. Satz: Auch hier ging es wieder sehr spannend zu (5:3, 10:9, 15:13, 20:18). Doch der SSC ließ sich nun nicht mehr das Heft aus der Hand nehmen. Vor allem Yvon Belien, V. Hroncekova und L. Sloetjes punkteten erfolgreich. Beim 24:22 war dann der Matchball erreicht. Bereits der erste konnte zum 3:1 verwandelt werden, da Kieldrecht seinen Angriff ins Aus setzte. Damit war das Viertelfinale im Challenge-Cup erreicht.

1. Satz: 1:0, 25:21, 23 Min.; 2. Satz: 2:0, 25:15, 21 Min.; 3. Satz: 2:1, 22:25, 32 Min.: 4. Satz: 3:1, 25:22, 29 Min.

Schwerin spielte mit: Ziegler, Hroncekova, Sloetjes, Geerties, Nenova, Brandt, Völker; Belien, Imoudu, Poll, Hippe, Golla

Zuschauer: 1.035


Ähnliche Beiträge

Leichenfund im Schweriner Pfaffenteich

Am gestrigen Morgen entdeckten gegen 06.45 Uhr zwei junge Frauen einen leblosen Körper im Pfaffenteich. Polizei und Feuerwehr eilten zum Einsatzort. Durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr wurde eine weibliche Leiche aus dem Wasser geborgen. Bei der Person handelt es sich um eine 68-jährige Frau aus Boizenburg. Es gibt derzeit keine Hinweise auf eine Straftat. Eine […]

Schweriner Light Ride-Motorraddemo

Am 31.08.2019 findet die »Schweriner Light Ride-Motorraddemo« für krebskranke und sozial schwache Kinder statt. Erwartet werden ca. 300 Teilnehmer, die gegen 20.00 Uhr vom Treffpunkt »Berta-Klingberg-Platz« aus durch die komplette Innenstadt fahren werden. Der Aufzug kann eine Länge bis 2 km erreichen. Ziel und Ende der Demo ist das Südufer des Pfaffenteiches. Die geplante Ankunft […]

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]