Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

SSC mit erfolgreichem Heimsaisonstart

3:1 Sieg gegen den Köpenicker SC vor 1.970 Zuschauern

Schwerin (pb): Nach drei Auswärtspartien in der neuen Saison 2016/17 – mit jeweils 3:0 Siegen gegen den VCO Berlin, SC Potsdam und das Volleyball-Team Hamburg im Pokal – war heute der Köpenicker SC Gast in der Schweriner Palmberg-Arena. Die Zuschauer sahen ein sehr engagiertes SSC-Team im ersten Satz.

Spielszene Satz 1; Foto: P. Bohne

Spielszene Satz 1; Foto: P. Bohne

1. Satz: Den ersten Aufschlag hatten die Gäste aus Köpenick, den ersten Punkt machte der Schweriner SC. Dann der Glanzauftritt von SSC-Spielerin Jennifer Gerties, fünf Aufschläge, fünf Punkte. Satzstand 6:0. Sie war es dann auch, die den Punkt zum 11:5 holte. 17:9, 22:11 durch SSC-Block (Hanke/Barfield). Danach vier Punkte in Folge für die Gäste 22:15, am Ende aber ein sicherer 25:16 Satzgewinn für den SSC.

2. Satz: Wer nun geglaubt hatte, Schwerin spielt sicher Richtung 3:0, sah sich bitter enttäuscht. Es schien, als sei der Gastgeber nun völlig von der Rolle. Beim Satzstand 7:12 nahm SSC-Trainer Felix Koslowski eine Auszeit – geholfen hat dies seinem Team nicht. Über die Satzstände 11:22 und 14:24 ging Satz 2 mit 16:25 an die Gäste.

3. Satz: Bis zum 6:6 war der 3. Satz ausgeglichen, dann konnte sich der SSC bis zur 2. Technischen Auszeit auf 16:10 absetzen. Und die Schwerinnen blieben auf Erfolgskurs, gewann Satz 2 mit 25:16.

4. Satz: Mit 0:1 ging Köpenicjk in Führung, dann bestimmte der Gastgeber den weiteren Satzverlauf recht deutlich. 8:3, 16:6, 21:6. Danach  raffte sich Köpenick nochmals auf , konnte aber den SSC nicht mehr von der Siegstraße abbringen. Über die Satzstände 22:9, 24:11 kam der Schweriner SC zum 25:13 Satzgewinn und 3:1 Matchgewinn.

SSC spielte mit: Souza Ziegler, Dürr, Lippmann, Geerties, Gebhardt, Hanke, Barfield, Brandt, Lohmann, Dannemiller, Schölzel

 

Spielszene Satz 2; Foto: P. Bohne

Spielszene Satz 2; Foto: P. Bohne

Spielszene Satz 3; Foto: P. Bohne

Spielszene Satz 3; Foto: P. Bohne

Spielszene Satz 4; Foto: P. Bohne

Spielszene Satz 4; Foto: P. Bohne

Trainerstimmen, Mitte Gästetrainer Manuel Rieke. Foto: P.Bohne

Trainerstimmen, Mitte Gästetrainer Manuel Rieke. Foto: P.Bohne

 

 

 

 

 

 

Trainerstimmen:
Manuel Rieke, KSC:
Es macht Spaß hier in Schwerin zu spielen, erst recht wenn ein Satzgewinn gelingt. Phasenweise haben wir recht gut gespielt.
Felix Koslowski, SSC:  Nach drei Auswärtsspielen haben wir uns auf die Heimpartie gefreut und es war schön zu Hause auf zu laufen. Den ersten Satz haben wir souverän gewonnen, Satz 2 genau das Gegenteil. Danach aber konnten wir uns durchsetzen und haben 3:1 gewonnen.

 

Satz 1 : 21 min, Satz 2: 25 min, Satz 3 24 Min, Satz 4: 22 min.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]