Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Stammzellenspender für Christian gesucht

Oberbürgermeister unterstützt Registrierungsaktion am 5. November

Viele junge Schweriner kennen Christian nur unter seinem Spitznamen „Pizza“ oder als „DJ Synchron“. Jetzt ist der 40-jährige Familienvater aus Wöbbelin an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ erfolglos. Deshalb haben seine Freunde Rouven Pohl, Jenny Jahnke und Jens Schwarzer die Initiative ergriffen, um gemeinsam mit der DKMS am Sonntag, den 5. November, eine Registrierungsaktion für potentielle Stammzellenspender im Hotel Elefant in Schwerin zu organisieren.

Christians Freunde Jens Schwarzer und Rouven Pohl gehören zur Initiativgruppe, die die Registrierungsaktion in Schwerin organisieren. © Landeshauptstadt Schwerin / Michaela Christen

„Bitte lassen Sie sich als potentieller Spender registrieren, um Christian oder anderen an Blutkrebs Erkrankten helfen zu können. Natürlich lasse ich mich auch selbst registrieren“, ruft Oberbürgermeister Rico Badenschier, Schirmherr der Aktion, die Schwerinerinnen und Schweriner zum Mitmachen auf.

Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, den 5. November 2017, im Hotel Elefant in Schwerin als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen.

Christian kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. „Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden“, wissen die Freunde Rouven Pohl, Jenny Jahnke und Jens Schwarzer. Unter dem Motto „Stammzellen für Pizza“ appelliert ihre Initiativgruppe an die Menschen in der Region, sich am

Sonntag, den 5. November 2017
von 11:00 bis 16:00 Uhr Hotel Elefant
Goethestr. 39
19053 Schwerin

in die Spenderkartei aufnehmen zu lassen.

Ließ sich selbst als Stammzellenspender registrieren: Oberbürgermeister Rico Badenschier. © Landeshauptstadt Schwerin / Michaela Christen

 

Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird beim Spender mittels Wattestäbchen ein Wangenschleimhautabstrich durchgeführt, damit seine Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung.

Da die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft im Kampf gegen Blutkrebs auf Spendengelder angewiesen ist, wird um finanzielle Unterstützung gebeten. Jeder Euro zählt!

DKMS-Spendenkonto
IBAN: DE18 1007 0848 0151 2318 03
Stichwort: „Pizza“

 


Über die DKMS
Die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben hat. Sie wurde vor 26 Jahren in Deutschland von Dr. Peter Harf gegründet, dessen Ehefrau an den Folgen einer Leukämieerkrankung verstarb. Heute ist die DKMS-Familie außer in Deutschland auch in den USA, in Polen, Spanien und in UK aktiv. Gemeinsam haben sie 7,6 Millionen Lebensspender registriert und die DKMS zu einer weltweit bedeutenden Organisation im Kampf gegen Blutkrebs gemacht. Über 600 DKMS-Mitarbeiter aus mehr als 20 Nationen setzen sich täglich dafür ein, jedem Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance zu ermöglichen.

Zur Registrierung als Stammzell- oder Geldspender besuchen Sie bitte dkms.de

 

Quelle: LHS

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]