Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

SV Neumühle unterliegt im Landespokal dem FC Hansa Rostock mit 0:7

Der SV Neumühle war dem FC Hansa Rostock deutlich unterlegen und unterlag auch in dieser Höhe verdient; bei etwas mehr Einsatz und Glück wäre das Ehrentor möglich gewesen.

pokalrundebild1aneumfanblock.jpgSchwerin (W.G.): Bei herrlichem Sonnenschein waren 6.500 Zuschauer in das Stadion am pokalrundebilb1bhansablock.jpg Lambrechtsgrund gekommen, um eventuell eine Pokalsensation zu erleben. Doch daraus wurde leider nichts, weil sich Neumühle kaum in Szene setzen konnte. Zu groß war der Respekt vor den Hanseaten, die sich beileibe auch kein Bein ausrissen, aber ihren Stiefel routiniert herunterspielten.

pokalrundebild2torlartey.jpgDer Torreigen begann in der 4. Minute, als Mohammed Lartey nach einem Freistoß zur Stelle war und das 0:1 erzielte. In der Folgezeit hatte Hansa genug Torchancen, doch der beste Spieler auf dem Feld, Neumühles Torwart Volker Stüve, parierte ein ums andere Mal die Schüsse auf sein Tor. Ihm ist es vor allem zu verdanken, dass Hansa nicht zweistellig gewann. Es dauerte immerhin bpokalrundebild4torwartvolkerstrueve.jpgis zur 23. Minute, als Enrico Neitzel das o:2 markierte und eine Minute später stand es 0:3 durch Radovan Vujanovic. Die einzige Chance in der 1. Halbzeit hatte Neumühle in der 30. Minute, als ein Freistoß knapp über die Latte strich. Praktisch mit dem Pausenpfiff erzielte Tobias Jänike das 0:4.

pokalrundebild3hansaangriffgeblockt.jpgAuch in der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Hansa blieb die dominierende Mannschaft. Enrico Neitzel, und Rene Lange schossen zum 0:5 und 0:6 ein. Dem Neumühler Andy Lange unterlief in der Schlussphase noch ein Eigentor, Endstand 0:7. Neumühle hatte zwei  Torchancen, die aber von Hansa-Kieper Andreas Kerner vereitelt wurden. Am Ende schien jeder mit diesem Endstand zufrieden zu sein. Foto (8): P. Bohne

pokalrundebild5angriffneumuehle.jpgNeumühle spielte mit: Stüve; Knispel, Grünthal, Heinrichs, Apitz, Strauß, Hempel (ab 48. Min. Mölln), Born, F., Born, M. (ab 58. Min. Malzahn), Drefahl, Hintze
Rostock spielte mit: Kerner; Wiemann, Gusche (ab 46. Min. Lange), Müller, Erljuskin, Pelzer (ab 58. Min. Großöhmichen), Ziegenbein, Lartey (ab 46. Min. Bolivard), Jänike, Neitzel, Vujanovic

pokalrundebild6unruhe.jpgTrainerstimmen (pb); Peter Vollmamm, FC Hansa Rostock: Uns gelang eine schnell Entscheidung gegen eine Neumühler Überraschung, drei Tore für uns in der Anfangsphase des Pokalmatches. Dann haben wir 50% unserer Torchancen rechts/links liegengelassen. Gratulation der Neumühler Torhüterleistung.
pokalrundebild7pk.jpgMartin Költzow, Neumühler SV: Für uns war dies heute ein unvergesslicher Fußball Nachmittag. Meine Mannschaft hat alles gegeben – mehr war uns nicht möglich. Leider wurde auch die letzte Torchance in diesem Spiel von uns vergeben. Ich denke, der Ehrentreffer hätte uns gut getan und wäre wohl auch verdient gewesen.


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]