Naturschutz

Befahrensregelung für Kaninchenwerder geändert

Unabhängige Bürger begrüßen Entscheidung des Bundes „Wir sind im Unterschied zu den Grünen sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, sagte UB-Fraktionsvorsitzender Silvio Horn mit Blick auf die in der letzten Woche durch den Bund geänderte Befahrensverordnung für den Schweriner Innensee. „Das einzige, was es zu bemängeln gibt, ist, dass die Änderung viel zu spät und dann …

Befahrensregelung für Kaninchenwerder geändert mehr »

Infostand zum Schutz der Natur in Schwerin

BUND ruft zum Mitmachen für den Naturschutz auf – 24. bis 29. Juli in der Mecklenburgstraße Ab Montag, den 24. Juli 2017 gibt es am Infostand des BUND in der Mecklenburgstraße Informationen zum Mitmachen für den Naturschutz in Schwerin. Bis einschließlich Sonnabend, den 29. Juli 2017 informiert ein Team des BUND zu kommenden Veranstaltungen wie Experimenten …

Infostand zum Schutz der Natur in Schwerin mehr »

NABU: Tötung von Brutvögeln sofort stoppen

Anzeige gegen Stadt Schwerin wegen bewussten Verstoßes gegen Artenschutzrecht Der NABU Mecklenburg-Vorpommern fordert einen sofortigen Stopp der Munitionsbergungsarbeiten im Gebiet Göhrener Tannen und hat Anzeige gegen die Landeshauptstadt Schwerin wegen bewussten Verstoßes gegen geltendes Artenschutzrecht erstattet. Auf einer Fläche im Industriepark Schwerin findet seit einigen Tagen eine Munitionsberäumung statt, um den Bereich als Baufeld vorzubereiten. …

NABU: Tötung von Brutvögeln sofort stoppen mehr »

NABU startet Werbeaktion im Raum Schwerin

Unterstützer für regionale Natur- und Artenschutzprojekte gesucht Eine große Werbeaktion für neue Mitglieder startet der NABU in dieser Woche im Raum Schwerin. „Der Natur- und Artenschutz braucht dringend Unterstützung. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist der weitere Ausbau unserer Umweltbildungsaktivitäten und der Erhalt wertvoller Naturlandschaften, wie zum Beispiel das Mühlenmoor im Warnowtal bei Karnin vor den …

NABU startet Werbeaktion im Raum Schwerin mehr »

„Ein engagierter Anwalt der Natur…“

Seit 26 Jahren es ihn für Mecklenburg-Vorpommern und damit auch für Schwerin – den BUND, den Bund für Umwelt- und Naturschutz in Deutschland. Die Landesgeschäftsstelle M-V befindet sich dabei im Gebäude an der Wismarschen Strasse 152 in Schwerin.   Was will der BUND aber konkret für M-V und Schwerin?! Nachgefragt bei Corinna Cwielag, der Landesgeschäftsführerin …

„Ein engagierter Anwalt der Natur…“ mehr »

Wo sich Maus und Vogel künftig gute Nacht sagen

Turm der Artenvielfalt im Mueßer Holz aufgebaut Igel, Spitzmäuse, Eidechsen, Schlangen, Marder, Kröten, Käfer, Asseln, Bienen, Hornissen, Spinnen, Vögel und Fledermäuse unter einem Dach? Geht das? Das geht – im „Turm der Artenvielfalt“. Der wurde am ersten Aprilwochenende auf der Brachfläche zwischen Hegel- und Kantstraße aufgebaut, um für mehr als 100 verschiedene Tierarten einen Lebensraum …

Wo sich Maus und Vogel künftig gute Nacht sagen mehr »

Storchennester in Nordwestmecklenburg gesäubert

NABU und WEMAG richten Horste wieder her Schwerin – Der NABU hat mit technischer Unterstützung der WEMAG in dieser Woche zwei Storchennester im Landkreis Nordwestmecklenburg gesäubert und für die kommende Brutsaison hergerichtet. Ein weiteres Nest wurde mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Grevesmühlen gereinigt. Dabei handelt es sich um den Storchenhorst in Jeese. Das Nest war …

Storchennester in Nordwestmecklenburg gesäubert mehr »

UB-Fraktion drängt auf Lösung bei Fahrverboten auf Schweriner See

„Land sollte Verordnung zum Naturschutzgebiet Kaninchen-/Ziegelwerder ändern“ Auf Initiative der Fraktion Unabhängige Bürger hat die Stadtvertretung bereits Mitte letzten Jahres beschlossen, sich für die Aufhebung der Befahrensverbote für Teile des Naturschutzgebietes „Kaninchenwerder und Großer Stein“ einzusetzen und die Stadtverwaltung aufgefordert, mit dem Land zügig Lösungen zu erarbeiten. In ihrer gestrigen Pressemitteilung kritisiert die UB-Fraktion, dass …

UB-Fraktion drängt auf Lösung bei Fahrverboten auf Schweriner See mehr »

Die Renaissance der Sense

Altes Handwerk hält Mensch und Natur gesund Schwerin – Was bis vor wenigen Jahrzehnten noch zum Dorfalltag gehörte, ist inzwischen fast völlig von der Bildfläche verschwunden: Das Mähen mit der Sense! Während früher jeden Abend das als Dengeln oder Klopfen bezeichnete Schärfen der Sensenblätter durch die Dörfer tönte, ist dieses Geräusch heute vielfach verstummt. Es …

Die Renaissance der Sense mehr »

Umweltverwaltung lässt Wildwuchs in den Lankower Bergen roden

Landschaftspflege sichert Artenvielfalt und wertvolle Kulturlandschaft Rodungen für den Naturschutz – das scheint auf den ersten Blick paradox und passt auf den zweiten Blick doch zusammen. In den Lankower Bergen hat die städtische Umweltbehörde jetzt solche Rodungen beauftragt, um wild wachsendes Gehölz auf Naturschutzflächen zu beseitigen und die Festsetzungen der betroffenen B-Pläne weiterhin einzuhalten. Die …

Umweltverwaltung lässt Wildwuchs in den Lankower Bergen roden mehr »

Scroll to Top