Theaterladen feiert 15-jähriges Bestehen

1.500 Euro für die Puppenbühne im E-Werk

Der Theaterladen im Großen Haus befindet sich in der Trägerschaft der Gesellschaft der Freunde des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin e. V., die mittlerweile über 1.100 Mitglieder zählt. Gegründet wurde der Laden vor 15 Jahren auf Initiative von Dr. Bernd Hartwig und arbeitet seitdem mit ausschließlich ehrenamtlichen Mitgliedern ausgesprochen erfolgreich. Werner Skoeries, der für die Organisation mitverantwortlich ist, bemerkt hierzu: „Unser Theaterladen ist der erste seiner Art in Deutschland, da er ausschließlich ehrenamtlich geführt wird und keine kommerziellen Absichten verfolgt. Der Laden im Eingangsfoyer des Theaters ist ein beliebter und bunter Anziehungspunkt für viele Besucher.“

Insgesamt 43 Helferinnen und Helfer sind an der Arbeit des Theaterladens beteiligt, der jeweils eine Stunde vor jeder Vorstellung und in den Pausen im Großen Haus geöffnet ist und deren Mitarbeiter auch für Fragen seitens der Theaterbesucher zur Verfügung stehen. Angeboten werden Bücher, CDs, Poster, Postkarten sowie kleine Geschenke, die sich nach Möglichkeit auf den Spielplan beziehen. Die erzielten Gewinne werden – zum Teil projektbezogen – dem Theater zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr stellt der Theaterladen 1.500 Euro für die Puppenbühne im E-Werk bereit. Die Übergabe an den Generalintendanten des Hauses, Joachim Kümmritz, erfolgt auf einer Matinee am kommenden Sonntag.

Quelle: Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin 

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top