Turnen aktuell: WM-Silber für F. Hambüchen

Erstmals in der Turn-Geschichte gewinnt ein Deutscher Silber im Mehrkampf …

Geht es nach seinem Manager und einigen deutschen Sportfunktionären, so soll Deutschlands Super-Turner Fabian Hambüchen ein neuer „Boris Becker des deutschen Sportes“ werden.

Dass er Vergleiche mit dem einstigen Tennis-Idol nicht zu scheuen braucht und ein eigenständiges Sport-Vorbild ist, bewies der 20jährige gerade beim Mehrkampf-Finale der Turn-WM 2007.

Nach dem dritten Rang mit der Mannschaft sicherte sich Hambüchen die Vize-Weltmeisterschaft. Dank einer herausragenden Übung am Reck kam er noch auf den zweiten Platz v(92,2 Punkte).

Chinas Yang Wei „zitterte“ zwar am Reck, doch hatte er vor dem letzten Gerät einen zu großen Vorsprung und wurde mit 93,675 Punkten deutlich Weltmeister. Hisashi Mizutori aus Japan erreichte 91,4 Punkten und platzierte sich auf Rang drei.

Überraschung des Tages war der Amerikaner Horton, der relativ unbekannt, starke Leistungen am Boden, Sprung und Barren bot und Rang 4 belegte.

Japans Top-Favorit Hiroyuki Tomita stürzte am Reck und verlor damit seine Ambitionen auf Gold.
Die Top 6 der WM 2007 im Mehrkampf (mit Punktzahl)

01.Yang Wei (CHN) 93.675
02.Hambüchen (GER) 92.200
03.Mizutori (JPN) 91.400
04.Horton (USA) 91.200
05.Kim Dae Eun (KOR) 91.050
06.Martinez (ESP) 91.025

Die erfolgreichsten Länder im Herren-Mehrkampf bei WM von 1903 bis 2007

Land-Gold-Silber-Bronze

01. Russland: 14-9-9
02. Tschechoslowakei: 4-5-6
03. Frankreich: 4-3-2
04. Japan: 3-9-7
05. Weißrussland: 3-2-2
06. China: 3-1-1
07. Jugoslawien: 3-0-1
08. Schweiz: 2-1-1
09. USA: 1-1-0

Deutsche Bilanz im H-Mehrkampf bei WM 1903-2007

1985: Bronze durch Sylvio Kroll
1993: Bronze durch Andreas Wecker
2006: Bronze durch Fabian Hambüchen
2007: Silber durch Fabian Hambüchen

Infos zum H-Mehrkampf seit den WM 1903

> erster Weltmeister 1903: Joseph Martinez (Frankreich)
> erste russische Weltmeister: 1954 Wiktor Schukarin/Walentin Muratow (gemeinsam)
> erster japanischer Weltmeister: 1970 Eizo Kenmotsu
> erster chinesischer Weltmeister: 1995 Xiaoshuang Li
> erster amerikanischer Weltmeister: 2003 Paul Hamm

Marko Michels


Produkttipps

Nach oben scrollen