Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Victoria Salomon zur BUGA in Schwerin

Die deutsche Blumenfee zieht ein persönliches Resümee.

Blumenfee mit Kanzlerin MerkelAm 11.Oktober, den letzten Tag der BUGA in Schwerin, strömten noch einmal mehr als 17000 Besucher auf das Gelände der Gartenschau. Zur ersten Bundesgartenschau in Schwerin kamen damit seit dem 23.April insgesamt 1.865.000 Gäste aus dem In- und Ausland. Die Besucherzahlen übertrafen damit die erwarteten Prognosen der Organisatoren.
Gern gesehener Gast der Gartenschau in Schwerin war auch die deutsche Blumenfee Victoria Salomon …

Die offizielle Blumenfee über ihre Eindrücke zur BUGA in Schwerin, ihre Wahl zur Blumenfee und ihren Beruf als Floristin. „Ich liebe meinen Beruf ganz einfach zu sehr …“

Frage: Victoria, Sie sind nicht nur die deutsche Blumenfee, sondern waren auch das schönste Gesicht der BUGA 2009. Sie waren einige Male auf der diesjährigen Bundesgartenschau, die sich ihrem Ende zuneigt. Wie lautet Ihr persönliches Resümee zur BUGA Schwerin ?

Victoria Salomon: Die BUGA übertraf wirklich alle Erwartungen. Das prächtige Gelände, die Zuschauer-Resonanz, das tolle Ambiente und die vielen Veranstaltungen – die Bundesgartenschau in Schwerin wird unvergesslich bleiben. Ich selbst konnte und durfte fünfmal vor Ort sein. Es war jedes Mal ein besonderes Erlebnis, gerade der Aufenthalt anlässlich des Wettbewerbes zur „Silbernen Rose“ M-V. Schwerin kann bzw. darf stolz auf die BUGA 2009 sein.

Frage: Nach ihrer Amtszeit 2008/09 wurden Sie auch für den Zeitraum 2009/10 erneut als deutsche Blumenfee gewählt. Dazu erst einmal herzlichen Glückwunsch ! Wie sah Ihre erste Amtszeit aus ? Welche Höhepunkte gab es ?

Victoria Salomon: Ich habe die Wahl und die nachfolgenden Termine, die ich wahrnehmen konnte, als wunderschön empfunden. Ich wurde zu vielen grünen Veranstaltungen eingeladen, durfte unsere Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und unseren Bundespräsidenten Prof.Dr. Horst Köhler kennen lernen – zwei wirklich beeindruckende Persönlichkeiten, die sehr natürlich wirkten und auftraten. Diese Treffen an sich waren schon etwas ganz etwas Besonderes. Dabei konnte ich auch die persönlich gestalteten Blumensträuße präsentieren, was mir ebenfalls sehr viel bedeutete.

Frage: Sie sind eine begnadete Floristin, sammelten Auslandserfahrungen in ihrem Beruf in Christchurch (Neuseeland) und waren als Meisterfloristin auf der „AIDA-Diva“ unterwegs. Sind Sie trotz Ihres Engagements als deutsche Blumenfee weiterhin als Floristin tätig ?

Victoria Salomon: Ja, selbstverständlich. Ich wurde zur deutschen Blumenfee 2009/10 wieder gewählt, aber meinem Beruf, der zugleich Berufung für mich ist, bleibe ich natürlich weiterhin treu. Gerade erst, am 25.September, habe ich mein eigenes Blumengeschäft in Halle/Saale eröffnet. Es ist zentral, nur 5 Minuten von der Innenstadt entfernt, ruhig gelegen. Es bietet zudem eine einzigartige Atmosphäre, „eine Oase der natürlichen Schönheiten“. Errichtet im Bauhaus-Stil, steht man staunend vor der 15 Meter langen Schaufensterfront. Hier kann man  entspannt Blumen, Pflanzen, Gestecke und Raumobjekte aussuchen und erwerben, schauen und den Showroom einfach genießen.
Aktive Floristin bleibe ich also auch in Zukunft, dazu liebe ich meinen Beruf wirklich sehr.

Frage: Welche Aufgaben werden Sie nun im kommenden Jahr als deutsche Blumenfee meistern ? Gibt es schon Termine ?

Victoria Salomon: Ja, ein besonders wichtiger Termin ist die Internationale Pflanzenmesse vom 26. bis 28.Januar 2010 in Essen. Die internationale Fachmesse für Pflanzen, Technik, Floristik und Verkaufsförderung dürfte ein „grüner Höhepunkt“ 2010 werden sowie die RHODO 2010, Europas größte Rhododendronshow, zu der ich im Mai 2010 eingeladen bin.

Frage: Werden Sie auch ohne BUGA Schwerin wieder einmal besuchen ?

Victoria Salomon : Nach Schwerin werde ich gern wieder kommen. Ich möchte mir dann unbedingt mit der Familie und mit Freunden das BUGA-Gelände noch einmal anschauen, wie es weiter genutzt wird, ob viel von der BUGA-Pracht erhalten bleibt. Geplant habe ich einen Wochenend-Urlaub, bei dem ich noch einmal über den Schweriner Schlossgarten flanieren will.

Dann auf bald in Schwerin sowie alles Gute für Sie persönlich und beruflich !

Die Fragen stellte: Marko Michels.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]