Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Wählergemeinschaft „Unabhängige Bürger“ tritt Landesverband „Freie Wähler“ e.V. bei

Zuwachs an Mandaten bei Kommunalwahl angestrebt
Die Schweriner Wählergemeinschaft „Unabhängige Bürger“ ist dem Landesverband „Freie Wähler Mecklenburg-Vorpommern“ e.V. – die Dachorganisation der freier Wählergemeinschaften im Bundesland – beigetreten. Mitglieder sind u.a. die Wählergruppen „Rostocker Bund“ und „Güstrower Wählerbund“, die ebenso wie in Schwerin in den Stadtparlamenten aktiv sind. Der Vorsitzende der Schweriner Wählergemeinschaft „Unabhängige Bürger“, Rolf Steinmüller, erklärte hierzu: „Seit Jahren pflegen wir intensive Kontakte zu kommunalpolitisch aktiven Wählergruppierungen im Land; wir tauschen uns aus und stecken gemeinsame Handlungsfelder ab. Von daher war es folgerichtig, dass wir Schweriner nun auch dem Landesverband beitreten; erst recht nach dem Erfolg der Freien Wähler bei den letzten Landtagswahlen in Bayern. Bürgerpolitik macht nicht an Stadt- oder Kreisgrenzen halt; wir müssen uns vernetzen, um künftig möglicherweise auch auf der Landesebene ein Wörtchen mitreden zu können.“ Für die Landeshauptstadt Schwerin geht die Wählergemeinschaft bei der Wahl im Juni mit fünfzehn Kandidaten ins Rennen um die Wählergunst. Zielstellung ist hier ein Ausbau der bislang sechs Mandate. „Wir gehen selbstbewusst in den Wahlkampf, denn wir haben in den vergangenen fünf Jahren bewiesen, dass wir sachorientiert und parteiunabhängig eine gute Bürgerpolitik für die Schweriner gestaltet haben“, sagte der Wahlkoordinator und zugleich Fraktionsvorsitzende der „Unabhängigen Bürger“, Silvio Horn. „Unsere Kandidaten stehen für Sachkompetenz ohne Parteibuch, für vielfältiges persönliches Engagement in Vereinen und Verbänden unserer Stadt und sie alle haben den Wunsch, Verantwortung für unsere Stadt zu übernehmen. Wir hoffen, dass wir davon insbesondere die Bürgerinnen und Bürger überzeugen können, die kein Vertrauen mehr zu Parteien haben.“


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]