Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

WGS stellt Telefonsystem um

Ab 13. November müssen sich Mieter nur noch eine Rufnummer für alle Anfragen merken

Schwerin – Am 13. November richtet die Wohnungsgesellschaft Schwerin (WGS) in Zusammenarbeit mit dem Schweriner IT-Dienstleister (SIS) ein IP-Telefonsystem ein. Mit der modernen Anlage werden die Anrufe digital erfasst und verarbeitet. „Wir verbessern unsere Servicequalität und sorgen für eine bessere Erreichbarkeit“, erklärt Axel Wiese vom IT-Management der WGS. Alle Kunden gelangen über nur eine Telefonnummer schnell und unkompliziert zum richtigen Ansprechpartner.

Die Mieter werden über die Rufnummer (0385) 7426-300 direkt mit ihrem Kundenbetreuer verbunden. Das System erkennt dabei die anrufende Nummer und leitet den Anruf zum zuständigen Mitarbeiter weiter – egal, ob dieser im Hauptsitz, in einem der Mietercenter oder gerade unterwegs ist. Ist der Kundenbetreuer einmal nicht erreichbar, springt der zentrale Kundendienst ein und nimmt das Anliegen entgegen. Für diese Rufnummernerkennung ist es wichtig, dass der WGS alle aktuellen Rufnummern vorliegen, unter denen die Mieter erreichbar sind. Wohnungssuchende wählen zukünftig die (0385) 7426-200. Die Notdienst-Hotline (0385) 7426-400 bleibt erhalten.

Alle Mieterinnen und Mieter finden die neuen Servicenummern auf den neuen Aushängen, die ab dem 13. November in den Hausfluren angebracht werden.

 

Foto: Symbolbild

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]