„10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?“

Film mit anschließendem Filmgespräch am 16. November im Capitol

Am Montag, dem 16.11.2015, um 19.30 Uhr laden das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V., Brot für die Welt und das Evangelische Kinder- und Jugendwerk Mecklenburg zum Filmgespräch mit Regissuer, Bestseller-Autor und Food-Fighter Valentin Thurn in den Filmpalast Capitol Schwerin.

„10 Milliarden“

10milliarden © 2015 ProkinoIm Laufe dieses Jahrhunderts wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden anwachsen. Wo soll die Nahrung herkommen, die jeder Einzelne täglich zum ܜberleben benötigt, und von der ja bereits heute jeder Sechste zu wenig hat. Wie können wir verhindern, dass die Menschheit allein durch ihr Wachstum die Grundlage für ihre Ernährung zerstört?

Regisseur Valentin Thurn hat mit seinem letzten Film „Taste the Waste“ aufgezeigt, welche immensen Mengen an Lebensmitteln heutzutage ungenutzt auf den Müll wandern. Damit hat er eine breite Öffentlichkeit angesprochen und eine intensive gesellschaftliche Debatte über Deutschland hinaus entfacht. Jetzt geht er einen Schritt weiter und rückt in seinem neuen Dokumentarfilm „10 Milliarden“ die Landwirtschaft als Basis der Welternährung in den Mittelpunkt.


Produkttipps

Nach oben scrollen